Er ist das erste Rosenmontagskind des Jahres

Rosenmontagsbaby um 0:58 Uhr geboren

Er ist das erste Rosenmontagskind des Jahres

„Am Rosenmontag bin ich geboren“, mit diesem Fastnachtshit wurde Margit Sponheimer weit über die Grenzen von Mainz hinaus bekannt. Stimmt übrigens gar nicht: Sponheimer kam erst knapp einen Monat nach dem Rosenmontag zur Welt.

Wenn der kleine Anton einmal älter ist, dann kann er den Sponheimer-Gassenhauer aber lauthals singen. Er ist nämlich das erste Rosenmontagsbaby, das 2021 im Katholischen Klinikum Mainz (KKM) zur Welt kam.

Wie die Klinik mitteilt, wurde Anton exakt um 0:58 Uhr am Rosenmontag geboren. Ein Kandidat für die Ranzengarde ist der Kleine aber noch nicht, mit gerade einmal knapp 3700 Gramm muss er noch am Bauchumfang arbeiten. Die wichtigste Nachricht lautet jedoch: Das Rosenmontagskind ist gesund und munter.

Logo