Unbekannte stechen 17-Jährigem in den Oberschenkel

Täter konnten flüchten

Unbekannte stechen 17-Jährigem in den Oberschenkel

Ein 17-Jähriger ist in der Nacht von Sonntag auf Montag am Bonifaziusplatz mit einem Messer angegriffen worden. Das berichtet die Polizei Mainz.

Der 17-Jährige wurde gegen 4:30 Uhr von zwei Männern angesprochen. Einer der beiden wollte das Handy des Jugendlichen benutzen, das lehnte der 17-Jährige aber ab. Die beiden Männer verwickelten den Jugendlichen in ein Gespräch, dann stach einer der beiden ohne Vorwarnung auf den 17-Jährigen ein und verletzte ihn am Oberschenkel. Einem zweiten Stich konnte der Jugendliche ausweichen.

Er rannte daraufhin in Richtung Hauptbahnhof. Die beiden Männer flüchteten in Richtung Boppstraße. Auf dem Bahnhofsvorplatz wendete sich der 17-Jährige an einen Polizeibeamten. Der Jugendliche wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen in diesem Fall aufgenommen, sucht aber noch nach Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: Täter 1 ist circa 20 bis 25 Jahre alt, ungefähr 1,80 Meter groß. Er hat kurze, blonde Haare, ist kräftig, aber nicht muskulös. Zur Tatzeit trug er ein schwarzes T-Shirt und eine schwarze, kurze Hose.

Der zweite Täter ist ebenfalls 20 bis 25 Jahre alt, ist ein 1,70 Meter groß und hat schwarze Haare, an den Seiten kurz, oben etwas länger. Er war schlank, trug ein weißes T-Shirt mit rotem Emblem auf der Brust. Dazu eine Gucci-Bauchtasche und eine Jeanshose. Die Polizei nimmt Hinweise unter 06131 58610-50 entgegen. (rk)

Logo