Streit um Parkplatz: Mainzer (31) vor Apotheke verprügelt

Täter flüchtet

Streit um Parkplatz: Mainzer (31) vor Apotheke verprügelt

Der Streit um einen Parkplatz endete für einen 31-jähriger Mann aus Mainz-Weisenau am Mittwochmorgen mit einigen Verletzungen. Das meldet die Mainzer Polizei.

Gegen 9 Uhr kam es zwischen dem 31-Jährigen und der Fahrerin eines Opels zum Streit um den Parkplatz vor einer Apotheke in der Mainzer Oberstadt. Dabei beleidigten sich beide zunächst gegenseitig. Um einer Eskalation aus dem Wege zu gehen, ging der 31-Jährige in die Apotheke, um einzukaufen.

Als er nach einiger Zeit die Apotheke wieder verließ und in Richtung seines Fahrzeugs gehen wollte, wurde er hinterrücks vom Ehemann der Opel-Fahrerin in den Rücken getreten, sodass er zu Boden fiel. Beim Versuch, wieder aufzustehen, schlug ihm der 33-jährige Ehemann mehrfach mit der Faust ins Gesicht, bis der Geschädigte erneut zu Boden fiel.

Während Passanten und Angestellte einer nahegelegenen Bankfiliale auf den Vorfall aufmerksam wurden, fuhr das Ehepaar mit seinem Fahrzeug weg. Da der Geschädigte und die Zeugen der Polizei sowohl das Kennzeichen des Opels nennen als auch eine Personenbeschreibung des Paares geben konnten, wurden der Mann und die Frau im Nachhinein gefasst. Die Polizeiinspektion Mainz 1 hat die Ermittlungen aufgenommen.

Logo