Mainzerin (95) von Jugendlichen (15,16,17) im Bleichenviertel überfallen

Frau erleidet Prellungen

Mainzerin (95) von Jugendlichen (15,16,17) im Bleichenviertel überfallen

Eine 95-jährige Laubenheimerin ist am Mittwoch im Mainzer Bleichenviertel von drei Jugendlichen ausgeraubt worden. Das meldet die Mainzer Polizei.

Die Frau war gegen 12 Uhr Mittag zu Fuß in der Mittleren Bleiche unterwegs, als sie plötzlich von den drei jungen Männern im Alter von 15, 16 und 17 Jahren von hinten angegriffen wurde. Die Täter entrissen der 95-Jährigen schließlich gewaltsam ihr Portemonnaie und ihre Handtasche. Sie zog sich dabei Prellungen zu. Ein Zeuge, der den Überfall beobachtete, konnte die Polizei informieren.

Diese rückte sofort mit mehreren Streifenwagen an und leitete eine Nahbereichsfahndung ein. Dabei konnten die Beamten die drei Jugendlichen antreffen. Die Handtasche und den Geldbeutel hatten sie nicht dabei. Ein Zeuge konnte aber beobachten, wie die Täter die beiden Sachen auf ihrer Flucht wegwarfen. Bei der Überprüfung der Jugendlichen stellte sich dann noch heraus, dass der 15-Jährige einen Teleskop-Schlagstock dabei hatte. Diesen hatte er aber gegen die 95-Jährige nicht eingesetzt.

Auf die drei jungen Männer kommt nun eine Anzeige wegen Raubs zu. Bereits in der Vergangenheit waren die Täter polizeilich in Erscheinung getreten. Die Ermittlungen hat nun das Referat Jugendkriminalität übernommen.

Logo