Mainzerin (24) in Wiesbaden mehrfach geschlagen

Täter wehrt sich heftig gegen Festnahme

Mainzerin (24) in Wiesbaden mehrfach geschlagen

Eine junge Mainzerin (24) ist in der Nacht zum Sonntag von einem 21-jährigen Mann in Wiesbaden mehrfach geschlagen worden. Das meldet die Wiesbadener Polizei.

Der Vorfall ereignete sich gegen 1 Uhr in der Welfenstraße. Dabei schlug der 21 Jahre alte Mann aus Wiesbaden in einer Gaststätte unvermittelt auf die 24-jährige Frau aus Mainz ein. Danach stieß er sie noch gegen eine Sitzbank. Der Mann wurde hieraufhin aus dem Lokal verwiesen. Kurze Zeit später trafen Opfer und Täter auf der Straße vor der Gaststätte aber erneut aufeinander.

Hier soll der deutlich alkoholisierte Mann die Frau erneut geschlagen, mehrfach zu Boden gestoßen und am Boden liegend an den Haaren gezogen haben. Als die Mainzerin die Polizei alarmierte, entriss ihr der Mann dann noch das Handy und schmiss es zu Boden. Das Handy wurde dabei beschädigt. Eine Streife nahm den mutmaßlichen Täter schließlich fest, wogegen er sich heftig wehrte und versuchte, nach einem der Polizisten zu treten.

Als ein 26-jähriger und nicht minder angetrunkener Bekannter des Festgenommenen auf die Situation aufmerksam wurde, reagierte dieser äußerst aggressiv und versuchte von hinten, einen Polizisten zu schlagen und zu treten. Er konnte jedoch rechtzeitig von einer weiteren Streife überwältigt und ebenfalls festgenommen werden. Auf dem Revier wurden bei beiden noch geringe Mengen Betäubungsmittel gefunden. Nachdem den beiden Männern Blut abgenommen wurde, mussten sie den Rest der Nacht in einer Zelle verbringen. Nun kommen mehrere Strafverfahren auf sie zu.

Logo