Mainzer (37) in Wiesbaden bedroht und an Kragen gepackt

Täter forderte Geld

Mainzer (37) in Wiesbaden bedroht und an Kragen gepackt

Ein 37-jähriger Mainzer ist am Samstagnachmittag in Wiesbaden von einem unbekannten Mann bedroht worden, der Geld von ihm forderte. Das meldet die Wiesbadener Polizei.

Der Mainzer hielt sich gegen 16:45 Uhr in der Rheinstraße im Bereich zur Tiefgarage Luisenplatz auf, als der Unbekannte plötzlich auf ihn zukam. Der Mann packte den Mainzer am Kragen und forderte sein Opfer auf, ihm Geld auszuhändigen.

Als der 37-Jährige sich weigerte, dies zu tun, holte der Täter einen unbekannten Gegenstand aus seiner Tasche und bedrohte den Mainzer damit. Dem Geschädigten gelang es jedoch in der Folge, sich vom Täter zu lösen und zu fliehen. Die Polizei sucht nun nach dem Unbekannten.

Der Gesuchte soll etwa 40 Jahre alt, 1,85 Meter groß und schlank gewesen sein. Er habe russisch gesprochen und trug eine graue Winterjacke und eine graue Kappe. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0611-345-0 bei der Kriminalpolizei Wiesbaden zu melden.

Logo