Jugendliche verprügeln Mainzer Supermarkt-Mitarbeiter

Polizei sucht Zeugen

Jugendliche verprügeln Mainzer Supermarkt-Mitarbeiter

Ein 14-Jähriger und sein Kumpel haben am Donnerstagmittag in einem Mainzer Einkaufsmarkt zwei Mitarbeiter verprügelt. Das meldet die Mainzer Polizei.

Als die beiden Jugendlichen gegen 11:40 Uhr den Einkaufsmarkt in der Erthalstraße in Mainz betraten, beleidigte einer der beiden eine 15-jährige Mainzerin im Vorbeilaufen. Als ein Marktmitarbeiter dies mitbekam, einschritt und die Jugendlichen des Geschäftes verwies, reagierten diese belustigt, verbal aggressiv und bauten sich vor dem Mitarbeiter auf.

Es kam zum Streitgespräch. In dessen Verlauf schlug der unbekannte Jugendliche auf den Mitarbeiter mehrfach ein und verpasste ihm einen Kopfstoß. Danach warf er den Mann zu Boden. Zeitgleich griff der 14-Jährige einen ebenfalls in der Filiale befindlichen weiteren Mitarbeiter (20) an. Der 14-Jährige schlug dabei mehrfach auf den 20-Jährigen ein, warf diesen zu Boden und hielt ihn fest, um weiter auf ihn einzuschlagen.

Ein Zeuge konnte schließlich eingreifen und die Beteiligten trennen. Der 14-jährige Mainzer sowie dessen Begleiter konnten jedoch vom Tatort flüchten. Das gesamte Geschehen wurde von Zeugen gefilmt. Der 14-jährige Mainzer konnte bereits identifiziert werden.

Wer Hinweise zu dem Fall geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei unter der Nummer 06131/65-4210 in Verbindung zu setzen.

Update: In einer ersten Version des Artikels berichteten wir, dass der Filialleiter und ein Kunde von den Jugendlichen geschlagen wurden. Wie der zuständige Filialleiter gegenüber Merkurist nun angibt, sei nicht er geschlagen worden, sondern ein Marktmitarbeiter. Allem Anschein nach sei hier der Polizei ein Fehler bei der Aufnahme des Vorfalls unterlaufen. Ebenso handle es sich bei der zweiten geschlagenen Person um einen Marktmitarbeiter und nicht um einen Kunden.

Logo