Frauen in Mainzer Oberstadt verprügelt

Polizei sucht Zeugen

Frauen in Mainzer Oberstadt verprügelt

Zwei Frauen sind am Wochenende in der Mainzer Oberstadt jeweils von einer Frau geschlagen und verletzt worden. Das meldet die Mainzer Polizei. Möglicherweise handelt es sich um ein und dieselbe Angreiferin.

Im ersten Fall attackierte eine bislang unbekannte Frau am Samstag gegen 16:40 Uhr eine Passantin (51) im Treppenhaus des Parkhauses am Augustusplatz. Die Angreiferin rempelte die Frau, die gerade die Treppe nach oben lief, an der linken Schulter im Vorbeilaufen kräftig an. Die 51-Jährige drehte sich um und entschuldigte sich laut eigener Schilderung, „gewohnheitsmäßig“.

Daraufhin schlug die unbekannte Frau unvermittelt mit ihrem Handy auf ihren Kopf ein. Als die Geschlagene sich umdrehte und ausweichen wollte, schlug die Unbekannte weiter gegen den Hinterkopf und die Schulter des Opfers. Die Mutter der 51-Jährigen beobachtete die Situation aus zwei Metern Entfernung. Als ihre Tochter zu schreien begann, rief sie die Polizei. Die unbekannte Frau flüchtete in Richtung Langenbeckstraße.

Personenbeschreibung der Täterin: weiblich, etwa 1,60 Meter groß, 20-30 Jahre alt, weißer Hoodie, Kapuze auf dem Kopf, lange Hose, Over-Ear-Kopfhörer.

Etwas mehr als fünf Stunden später kam es am Augustusplatz vor einem Einkaufsmarkt zu einer weiteren Körperverletzung. Einer 61-Jährigen fielen ein Mann und eine Frau auf, die sich lautstark stritten. Die 61-Jährige lief weiter, um dem Streit aus dem Weg zu gehen. Ohne erkennbaren Grund wurde sie aber von der streitenden Frau mit einer weißen Handtasche angegriffen. Nun holte die Täterin mit der Hand aus und schlug der 61-Jährigen ins Gesicht und traf dabei Nase und ein Auge. Weiterhin fiel durch den Schlag die Brille zu Boden und wurde beschädigt. Nach diesem Schlag flüchtete die Unbekannte.

Zwei Zeuginnen und die Geschädigte beschreiben die Beschuldigte wie folgt:

etwa 20-30 Jahre alt, weiblich, weiße Handtasche, Jacke mit weißer Kapuze, sprach deutsch.

Auffällig bei beiden Fällen ist, dass übereinstimmend eine Täterin zwischen 20 und 30 Jahren mit einem weißen Hoodie beziehungsweise Jacke mit weißer Kapuze beschrieben wird. Ob es sich um die gleiche Person handelt, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben.

Wer Hinweise zu den genannten Fällen geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Mainz 1 unter der Rufnummer 06131/65-4110 in Verbindung zu setzen.

Logo