3 Promille: Randalierer verletzt Security in Mainzer Stadthaus

Betrunkener in Klinik eingeliefert

3 Promille: Randalierer verletzt Security in Mainzer Stadthaus

Ein stark alkoholisierter Mann hat am Mittwochnachmittag für einen Polizeieinsatz am Stadthaus in der Kaiserstraße gesorgt.

Wie die Polizei berichtet, wollte der 38-Jährige gegen 15:30 Uhr stark betrunken die Räume der Stadtverwaltung betreten. Nachdem er vom Sicherheitsdienst angesprochen und gefragt wurde, was sein Anliegen sei, wurde er aggressiv und gab an, zum Sozialamt zu wollen. Aufgrund seines Verhaltes und Zustandes baten ihn die Sicherheitsmitarbeiter, zu einem anderen Zeitpunkt wiederzukommen. Um 15:30 Uhr war zudem niemand mehr im Dienst, der sich um das Anliegen des 38-Jährigen hätte kümmern können.

Hierauf reagierte der Mann noch aggressiver und ging auf einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes los. Der 38-Jährige wurde schließlich nach draußen gebracht. Dagegen wehrte er sich vehement und verletzte hierbei einen der Sicherheitsmitarbeiter. Beim Eintreffen der alarmierten Funkstreifen konnte der Mann dann zunächst beruhig werden. Die Beamten stellten bei dem Betrunkenen extreme Stimmungsschwankungen und einen Alkoholwert von rund 3 Promille fest.

Im Anschluss wurde der Mann in eine Klinik eingeliefert. Der 38-Jährige war in der Vergangenheit bereits in ähnlicher Weise aufgefallen und muss sich nun wegen Körperverletzung strafrechtlich verantworten.

Logo