Verletzter nach Brand in der Oberstadt

Feuer in der Küche

Verletzter nach Brand in der Oberstadt

Am Montagabend ist es gegen 21:40 Uhr in der Straße „An der Goldgrube“ zu einem Zimmerbrand gekommen. Dabei wurde eine Person verletzt. Das berichtet die Feuerwehr Mainz.

Eine 25-jährige Frau hatte Öl auf einem Herd erhitzt und dann die Küche verlassen. Als sie kurze Zeit später wieder in die Küche ging, stand der Herd in Flammen. Ihr Mann erlitt durch das Feuer eine Rauchvergiftung und verletzte sich an der Hand. Er musste vorsorglich in eine Klinik gebracht werden.

Als die Einsatzkräfte an der Wohnung des Mehrfamilienhauses eintrafen, hatte die Familie die Wohnung bereits verlassen. Ein mit Atemschutzmasken ausgestatteter Trupp der Feuerwehr konnte den Brand in der Küche löschen. Die Wohnung ist wegen eines Rauchschadens nicht mehr bewohnbar, es entstand jedoch kein Schaden am Gebäude.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Mainz 1 unter der Rufnummer 06131/65-4110 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz1@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Logo