Was es mit dem Riesen-Konvoi in Mainz auf sich hatte

Geleitschutz von Dutzenden Polizeiautos und -motorrädern: Was hatte es mit dem Konvoi auf der Schiersteiner Brücke auf sich?

Was es mit dem Riesen-Konvoi in Mainz auf sich hatte

Die Kanzlerin, ein internationaler Staatschef oder ein Superstar? Der Konvoi, den ein Merkurist-Leser am Samstagnachmittag in Wiesbaden und Mainz gesehen hat, deutete vor allem auf eines hin: Hier muss ein VIP unterwegs sein.

„Schon in Wiesbaden bei der Auffahrt von der Äppelallee stand ein Polizeiwagen mit Blaulicht, dann traf ich die Eskorte auf der Brücke fast in Mombach“, erzählt der User. „Das war wirklich eindrucksvoll - habe ich bisher nur bei Frau Merkel so erlebt, duzende Motorradfahrer, Polizeiwagen, mehrere dicke, offensichtlich gepanzerte Limousinen - daher vermute ich, dass sie es war.“

Bundespräsident in Eltville

Um Angela Merkel handelte es sich allerdings nicht. Doch die Vermutung des Lesers ist zumindest nahe dran. Eine Merkurist-Anfrage an die rheinland-pfälzische Staatskanzlei ergab nämlich: Es handelte sich um den Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier (SPD), der am Samstag durch Wiesbaden und Mainz eskortiert wurde. „Aufgrund der aktuellen Verkehrssituation führte die Strecke auch durch Rheinland-Pfalz. Die Polizei RLP war allerdings nur flankierend eingebunden“, so die Sprecherin der Staatskanzlei.

Der Grund für Steinmeiers Besuch in Hessen: Er war am Samstagabend zu Gast beim Rheingau Musik Festival in Eltville. Beim ausverkauften Abendkonzert mit rund 650 Zuhörern im Kloster Eberbach sprach auch Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU).

Logo