Wohnungsbrand: Feuerwehr rettet Bewohner aus Mehrfamilienhaus

Ein verletzter Feuerwehrmann

Wohnungsbrand: Feuerwehr rettet Bewohner aus Mehrfamilienhaus

Bei einem Brand in einem Mombacher Mehrfamilienhaus ist in der Nacht auf Sonntag ein Feuerwehrmann verletzt worden. Das Feuer war in einer Wohnung Am Stollhenn ausgebrochen.

Die Feuerwehr war gegen 3 Uhr alarmiert worden und rückte mit Kräften beider Berufsfeuerwehrwachen sowie der freiwilligen Feuerwehr Mombach an. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatten die Mieter der Brandwohnung das Gebäude bereits verlassen.

Mehrere Bewohner des Mehrfamilienhauses standen jedoch noch an den Fenstern und auf den Balkonen. Einige von ihnen mussten von der Feuerwehr mit Hilfe von tragbaren Leitern gerettet werden. Weitere Bewohner wurden über das Treppenhaus ins Freie geführt, gleichzeitig löschten Atemschutztrupps den Brand.

Wie sich zeigte, war das Feuer in einer Wohnung im Erdgeschoss ausgebrochen. Das gesamte Gebäude wurde in der Nacht noch mit Spezialgeräten belüftet. Ein verletzter Feuerwehrmann wurde ins Krankenhaus gebracht. Einige Anwohner mussten vorübergehend im Gerätehaus der Mombacher Feuerwehr untergebracht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (js)

Logo