Dieb will gestohlenes Fahrrad verkaufen – und erlebt böse Überraschung

Scheinkauf am Mainzer Hauptbahnhof

Dieb will gestohlenes Fahrrad verkaufen – und erlebt böse Überraschung

Ein 17-jähriger mutmaßlicher Fahrraddieb hat am Sonntag am Mainzer Hauptbahnhof eine böse Überraschung erlebt.

Einer Frau war zuvor am Samstag in Ingelheim das Fahrrad gestohlen worden. Sie fand es bereits wenige Stunden später auf einer Anzeigen-Plattform wieder. Nach Rücksprache mit der Polizei vereinbarte sie mit dem Verkäufer einen Scheinkauf am Sonntag um 14 Uhr am Mainzer Hauptbahnhof.

Der Scheinkauf wurde von zwei Polizisten in Zivil überwacht. Der vermeintliche Täter, ein 17-jähriger Mainzer, kam mit dem gestohlenen Fahrrad zum vereinbarten Treffpunkt und konnte nach einer kurzen Verfolgung festgenommen werden.

Die Geschädigte bekam ihr Fahrrad noch am selben Ort zurück. Nach Feststellung der Identität wurde der 17-Jährige wieder entlassen.

Logo