Betrunkener Fahrer begeht Unfallflucht - verliert aber sein Kennzeichen

25.000 Euro Gesamtschaden

Betrunkener Fahrer begeht Unfallflucht - verliert aber sein Kennzeichen

Ein 37-jähriger Autofahrer hat am frühen Sonntagmorgen in Mombach einen Unfall verursacht und ist dann vom Unfallort geflohen. Das meldet die Polizei Mainz.

Demnach verlor der 37-Jährige um 3:42 Uhr vermutlich beim Abbiegen die Kontrolle über seinen Wagen und stieß gegen einen Zaun und einen Stromkasten. Anschließend floh der Mann vom Unfallort. Allerdings hatte der Autofahrer sein Kennzeichen am Unfallort verloren - die Polizei musste also nur zu seiner Adresse fahren. Dort trafen die Beamten den 37-Jährigen an.

Laut Polizei stand der Mann merklich unter Alkoholeinfluss, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,44 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 25.000 Euro.

Merkurist