Stromausfall in der Mainzer Innenstadt – Geschäfte lahmgelegt

Mehrere Geschäfte am Brand betroffen

Stromausfall in der Mainzer Innenstadt – Geschäfte lahmgelegt

Stromausfall in der Mainzer Innenstadt: Etwa eine halbe Stunde waren am Montagnachmittag mehrere Geschäfte rund um den Brand betroffen. Leser Christian beobachtete den Stromausfall unter anderem im H&M, beim Eiscafé Rizzelli, bei Hunkemöller, Levi’s und Tredy. Kunden mussten vor den Türen warten.

Auch Rizzelli-Inhaber Fabrizio Rizzelli bestätigt den Ausfall gegenüber Merkurist. „Es begann um etwa 15:20 Uhr und dauerte eine halbe Stunde. Wir haben schon langsam Probleme mit der Kühlung bekommen.“ Auch Privatwohnungen in der Quintinsstraße seien betroffen gewesen.

Wie die Mainzer Stadtwerke auf Merkurist-Anfrage mitteilen, hatte aus bislang ungeklärter Ursache um 15:24 Uhr ein Niederspannungsschalter in einer Trafostation am Brand ausgelöst. „Spätestens um 15:55 Uhr waren alle betroffenen Gebäude wieder mit Strom versorgt“, so der Sprecher.

Logo