Scheibe zertrümmert, Blut auf dem Boden: Polizeieinsatz in Mainz

Mann musste ins Krankenhaus

Scheibe zertrümmert, Blut auf dem Boden: Polizeieinsatz in Mainz

Bei dem Versuch, eine Haustür aus Glas einzuschlagen, hat sich am Freitagnachmittag ein 32-Jähriger Mann in Marienborn verletzt. Das teilt die Mainzer Polizei auf Anfrage von Merkurist mit.

Der Aktion vorausgegangen war ein Beziehungsstreit zwischen dem 32-Jährigen und einer Frau, die in dem Haus am Alten Weg wohnt. Dabei sei es jedoch zu keinen Verletzungen gekommen. Nachdem der Mann die Wohnung verlassen hatte, schlug er vermutlich mit einem Schlagstock, der vor Ort gefunden wurde, auf die Glastür ein. Bei dem Versuch, das Glas zu zertrümmern, erlitt der 32-Jährige Schnittverletzungen und verlor Blut.

Er musste schließlich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Wie Passanten berichten, sollen auch einige Flaschen Alkohol vor der Tür gelegen haben. Inzwischen soll der Außenbereich der Wohnanlage gereinigt und die Blutspritzer entfernt sein.

Logo