Polizei befreit verwahrlosten Hund aus Schrebergarten

Hund ins Tierheim gebracht

Polizei befreit verwahrlosten Hund aus Schrebergarten

Die Polizei Mainz hat am Samstagmorgen einen verwahrlosten Hund aus einem Schrebergarten gerettet. Das berichtet die Polizei Mainz.

Gegen 6:30 Uhr teilte eine Spaziergängerin der Polizei mit, dass sie von einem Schrebergartengelände in der Nähe des Ziegeleipfads die Hilferufe einer Frau gehört habe. Trotz einer Suche auf dem Gelände fand die Polizei keine Person.

Dafür hörten die Beamten lautes Hundegebell. Die Polizisten fanden einen Hund in einem kleinen, dunklen Verschlag ohne Fenster oder Lüftung. Wegen der andauernd heißen Temperaturen und der mangelhaften Versorgung des Hundes befreiten die Beamten den Hund. Anschließend brachten sie ihn in ein Tierheim. Den Hundehalter erwartet jetzt eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Logo