Schwerer Unfall in Mainz: Frau (24) knallt nach Weihnachtsfeier in Schutzplanke

Totalschaden am Auto

Schwerer Unfall in Mainz: Frau (24) knallt nach Weihnachtsfeier in Schutzplanke

Eine 24-jährige Frau hat am Samstag in der Saarstraße die Kontrolle über ihr Auto verloren und ist in eine Schutzplanke gefahren. Das meldet die Polizei.

Die Frau war am frühen Samstagmorgen mit ihrem Audi auf dem Heimweg von einer Firmenweihnachtsfeier. Dabei fuhr sie auf der Saarstraße stadtauswärts. Gegen 0:20 Uhr verlor die junge Frau beim Einfahren in den Europakreisel die Kontrolle über ihr Auto, überfuhr mehrere Fahrbahnbegrenzungen und prallte schließlich in die Schutzplanke am rechten Fahrbahnrand. Sie selbst und ihre 31-jährige Beifahrerin blieben unverletzt. Am Audi entstand ein Totalschaden.

Wie die Polizei angibt, dürfte eine nicht angepasste Geschwindigkeit bei den schlechten und nassen Witterungsverhältnissen der Grund für den Unfall sein. Zudem stellte sich bei der Unfallaufnahme heraus, dass die Fahrerin mit über 1,4 Promille unter Alkoholeinfluss stand. Sie muss sich nun strafrechtlich verantworten. Zudem wurde der Führerschein sichergestellt und ihr musste eine Blutprobe entnommen werden.

Wie die Polizei angibt, würden gerade in der Vorweihnachtszeit auf Weihnachtsmärkten und Weihnachtsfeiern alkoholische Getränk konsumiert. Wer sich dann alkoholisiert ans Steuer setzt, neige zur Selbstüberschätzung, lasse sich leichter ablenken und werde so zur Gefahr für sich und andere. Wer wisse, dass er fahren muss, sollte gänzlich auf Alkohol verzichten. Wer bereits getrunken hat, sollte sein Auto stehen lassen.

Logo