Polizei kontrolliert Autofahrer rund um den Weinmarkt

Fünf Kontrollierte durften nicht weiterfahren.

Polizei kontrolliert Autofahrer rund um den Weinmarkt

Die Polizei hat am Donnerstagabend 217 Autofahrer rund um den Mainzer Weinmarkt kontrolliert. Fünf von ihnen durften nicht weiterfahren, weil sie zu viel Alkohol getrunken hatten. Auch darüber hinaus wurden einige Verstöße festgestellt.

Konkret kontrollierten die Einsatzkräfte zwischen 19 und 21 Uhr an zwei Kontrollstellen in der Hechtsheimer und der Wormser Straße. 86 Autofahrer mussten einen Atemalkoholtest durchführen. In 15 Fällen blieb der Wert unter der Schwelle von 0,5 Promille, fünf Mal lag er deutlich darüber. Die fünf Fahrer müssen mit einem Straf- oder Ordnungswidrigkeitenverfahren rechnen.

In 17 weiteren Fällen waren die Fahrer nicht angeschnallt oder hielten ein Handy in der Hand. Auch sie müssen mit einem Bußgeld rechnen. In einem Fall wurden gestohlene Kennzeichen gefunden und sichergestellt.

Die Polizei will die Kontrollen fortführen, um den gestiegenen Unfallzahlen durch Alkohol am Steuer entgegenzuwirken. Bereits seit Anfang August führen die Beamten verstärkt Kontrollen durch.

Logo