Inzidenz in Mainz fällt unter 100

Auch Sieben-Tage-Inzidenz in Rheinland-Pfalz sinkt

Inzidenz in Mainz fällt unter 100

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Mainz liegt erstmals seit dem 27. März bei einem Wert von unter 100. Wie das Landesamt Rheinland-Pfalz meldet, beträgt die Inzidenz 93,8. Am Dienstag wurden noch 100,7 gemeldet.

Auch in Mainz-Bingen fiel der Wert von 88,9 auf 80,4, in ganz Rheinland-Pfalz liegt die Sieben-Tage-Inzidenz mit 89,8 zum zweiten Mal hintereinander unter 100. Die Zahlen entsprechen damit einer deutschlandweiten Entwicklung. Ob der Rückgang allerdings nur auf einen Test- und Meldeverzug über die Osterferien zurückzuführen ist, wird sich vermutlich nächste Woche zeigen.

Auf die geltenden Regeln in Mainz haben die Zahlen noch keinen Einfluss. Wie Ordnungsdezernentin Manuela Matz (CDU) am Dienstag mitteilte, würden die nächtlichen Ausgangssperren in Mainz erst zurückgenommen, wenn der Inzidenzwert in der Stadt an sieben aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 liegt. Das wäre frühestens nach dem 12. April der Fall.

Logo