Barzahlung in Mainzer Bussen vor dem Aus

Die Mainzer Mobilität bietet ab Montag das bargeldlose Zahlen in den Bussen an.

Barzahlung in Mainzer Bussen vor dem Aus

Ab Sommer dieses Jahres soll in den Bussen im Mainzer Nahverkehr nach aktuellen Planungen das Bargeld komplett abgeschafft werden. Das gibt die Mainzer Mobilität (MM) bekannt.

Ab kommenden Montag (10. Januar) wird zunächst zusätzlich zur Bargeldzahlung das bargeldlose Zahlen möglich sein. Ab 17. Januar können Fahrgäste dann auch in den Fahrzeugen der Subunternehmer Tickets ohne Bargeld kaufen. Bereits im November startete ein Testbetrieb in sechs Fahrzeugen (wir berichteten).

Gleichzeitig werden alle Straßenbahnen mit Ticketautomaten ausgestattet. Deren Einbau soll bis Sommer abgeschlossen sein. Bis dahin empfiehlt die MM, bereits vor Fahrtantritt ein Ticket zu kaufen. Ist der Einbau der Automaten in den Straßenbahnen abgeschlossen, können Fahrkarten auch hier ausschließlich bargeldlos über die Automaten erworben werden.

Alternativ zum Ticketkauf am Automaten können Fahrkarten auch über die App der Mainzer Mobilität gelöst werden. Mit Einführung der Automaten in den Straßenbahnen gebe es zudem für Menschen ohne eigenes Konto - etwa Kinder - eine wiederaufladbare Prepaid-Bezahlkarte.

Logo