Inzidenz in Mainz sinkt weiter

Im Landkreis liegt die 7-Tage-Inzidenz nun bei unter 100.

Inzidenz in Mainz sinkt weiter

In der Stadt Mainz und im Landkreis Mainz-Bingen sinken die Zahlen der Corona-Neuinfektionen weiter. Wie aus den aktuellen Zahlen des Landesuntersuchungsamts (LUA) hervorgeht, beträgt die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis 94,1, in Mainz liegt sie bei 128. Am Vortag lag sie in Mainz-Bingen noch bei 105, in Mainz bei 140,9.

Die Rheinland-Pfalz-weite 7-Tages-Inzidenz beträgt 145,9 (Vortag: 145,3). Pro 100.000 geimpfte Personen liegt die 7-Tages-Inzidenz bei 67,3 (Vortag: 66,9), pro 100.000 ungeimpfte Personen bei 329,1 (Vortag: 328,3).

Auch die Hospitalisierungs-Inzidenz in Rheinland-Pfalz ist gesunken und beträgt derzeit 2,59. Am Vortag lag sie noch bei 2,64.

Zu beachten ist allerdings, dass aufgrund der Feiertage mit einer geringeren Test- und Meldeaktivität zu rechnen ist. Die gemeldeten Daten können also unvollständig sein.

Eigentlich sollten seit dem 24. November bei einem Hospitalisierungs-Wert unter 3 die 2G-Regel aufgehoben werden. Doch aufgrund der Ausbreitung der Omikron-Variante gelten stattdessen ab dem 28. Dezember zusätzliche Regelungen, die auch Geimpfte und Genesene betreffen. So gibt es bundesweit Kontaktbeschränkungen, Clubs mussten bereits schließen. Bei Sport-, Kultur- und vergleichbare Großveranstaltungen sind Zuschauer nicht mehr erlaubt.

Logo