Fastnachter sorgen für Chaos im Mainzer ÖPNV

Mehrere Busse müssen umgeleitet werden

Fastnachter sorgen für Chaos im Mainzer ÖPNV

Die vielen Fastnachter auf dem Schillerplatz sorgen aktuell dafür, dass mehrere Busse und Bahnen umgeleitet werden müssen. Das teilt die Mainzer Mobilität mit.

Weil die Busse derzeit nicht über den Schillerplatz fahren können, müssen die Linien 4, 55, 56, 57, 58, 60, 61, 62, 63 sowie die Nachtlinien 90 und 91 zwischen den Haltestellen Münsterplatz und Höfchen über die Große Langgasse umgeleitet werden. Die Haltestelle Schillerplatz entfällt für die genannten Linien. Die Straßenbahnlinien 50, 51, 52 und 53 sind davon nicht betroffen.

Die Linie 78 wird zwischen den Haltestellen Münsterplatz und Gautor über die Haltestelle Schillerplatz umgeleitet. Die Haltestellen Neubrunnenplatz, Bauhofstraße, Schusterstraße und Höfchen können von der Linie 78 nicht bedient werden.

Zuvor musste auch die Linie 9 zwischen Hindenburgplatz und Landtag umgeleitet werden. Grund war eine Demo in der Innenstadt, die sich gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen der Bundesregierung richtet. Mittlerweile wurde die Demonstration beendet und die Umleitung der Linie 9 wieder aufgehoben.

Logo