Bräutigam vergisst Hochzeitsgeschenk auf Autodach

Polizei sucht ehrliche Finder.

Bräutigam vergisst Hochzeitsgeschenk auf Autodach

Nach seiner Hochzeit hat ein Bräutigam am Donnerstagmorgen einen Briefumschlag mit über 6000 Euro Bargeld verloren. Das meldet die Mainzer Polizei.

Demnach legte der 30-jährige Bräutigam gegen 7:45 Uhr den Briefumschlag mit dem Geld, das er und seine frisch verheiratete Frau zur Hochzeit geschenkt bekommen hatten, in der Frauenlobstraße auf sein Autodach. Der Mann vergaß den Umschlag dort und fuhr mit dem Auto los. Als er das Missgeschick bemerkte, war der Umschlag nicht mehr aufzufinden.

Auch die Polizei suchte vergeblich in der Frauenlobstraße nach dem Briefumschlag. Deswegen appelliert die Polizei an eventuelle Finder, den Umschlag bei einer Polizeidienststelle oder dem Fundamt der Stadt Mainz zurückzugeben. Der Umschlag war zugeklebt, ein Finderlohn ist ausgesetzt. Mit dem Behalten des Umschlages macht man sich der Fundunterschlagung strafbar. Dies kann mit einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren geahndet werden.

Merkurist