Trickdieb klaut Ersparnisse von eingeschränktem Mann

Polizei sucht Zeugen

Trickdieb klaut Ersparnisse von eingeschränktem Mann

Ein 59-Jähriger, der nach einem Schlaganfall körperlich eingeschränkt ist, ist am Donnerstag bestohlen worden. Dabei klaute der Trickdieb das Ersparte des Mannes.

Wie die Polizei Mainz berichtet, ereignete sich der Vorfall am Donnerstag zwischen 10 und 10:15 Uhr in der Adam-Karillon-Straße. Der 59-Jährige war gerade auf dem Heimweg nach einem Arztbesuch, als er von einer männlichen Person angesprochen wurde. Diese fragte ihn, ob er ein Zwei-Euro-Geldstück wechseln könne.

Während der Suche nach Kleingeld in seiner Geldbörse hielt der Unbekannte sein Zwei-Euro-Stück nah an der Geldbörse des 59-Jährigen und wedelte damit herum. Dadurch wurde der 59-Jährige abgelenkt, sodass der Dieb einen mittleren dreistelligen Betrag aus der Geldbörse stehlen konnte. Dabei handelte es sich um das Ersparte des Pensionärs, von dem er sich einen Fernseher kaufen wollte.

Kurz nachdem der unbekannte Mann gegangen war, bemerkte der 59-Jährige den Diebstahl. Als er dem Unbekannten hinterherrief, flüchtete dieser im Sprint in Richtung Kaiserstraße. Der 59-Jährige beschreibt den Täter als etwa 25 Jahre alt, mit dunklem Hauttyp und einem Oberlippenbart. Er soll ein weißes Hemd mit Nadelstreifen und eine kurze, dunkle Hose getragen haben.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Mainz unter der Telefonnummer 06131/653633 entgegen. (df)

Logo