Mainzer Preise beim Tanken auf Allzeithoch

Rekordniveau bei den Spritpreisen: Noch nie mussten die Deutschen für Benzin und Diesel so viel bezahlen wie aktuell. Auch die Mainzer müssen gerade tief in die Tasche greifen.

Mainzer Preise beim Tanken auf Allzeithoch

Satte 1,92 Euro pro Liter – so viel kostet aktuell der Liter Super in der Mainzer Innenstadt (Stand: Donnerstagmorgen). Noch nie waren die Preise für Benzin und Diesel so hoch wie jetzt. Das ergibt eine Auswertung des Allgemeinen Deutschen Autoclubs (ADAC).

Demnach liegen die Literpreise sowohl für Super E10 als auch für Diesel um drei Cent höher als vergangene Woche. Am 21. Dezember betrugen sie 11 Cent weniger.

Hauptursache ist laut ADAC der gestiegene Preis für Rohöl. So koste ein Barrel Öl der Sorte Brent derzeit rund 89 US-Dollar. Ende November kostete ein Barrel noch 70 Dollar. Darüber hinaus sei der US-Dollar im Vergleich zum Euro stark geblieben.

Um wenigstens ein wenig Geld zu sparen, rät der ADAC, auf die Preisunterschiede im Tagesverlauf zu achten. Laut interner Studie sei Kraftstoff in der Regel zwischen 18 und 19 Uhr sowie zwischen 20 und 22 Uhr am günstigsten. Auch gebe es große Unterschiede zwischen einzelnen Tankstellen: An Autobahntankstellen etwa kostet der Liter oft über 20 Cent mehr als an andere Stationen.

Logo