MCV will doch keine Motivwagen in der Mainzer Innenstadt aufstellen

Angst vor größeren Menschenmengen während des Lockdowns

MCV will doch keine Motivwagen in der Mainzer Innenstadt aufstellen

Anders als ursprünglich angekündigt, will der Mainzer Carneval Verein (MCV) in den Tagen rund um Rosenmontag doch keine Motivwagen in der Mainzer Innenstadt aufstellen. Grund dafür sei die Angst, dass es zu größeren Menschenansammlungen kommen könnte. Das berichten die Allgemeine Zeitung und Mainz& übereinstimmend.

Zuvor hatte der MCV noch geplant, drei neue Motivwagen und die Zugente im Stadtgebiet aufzustellen. Von Weiberfastnacht bis Rosenmontag hätten die Mainzer die Wagen im Vorbeigehen und unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen ansehen können.

Am Dienstag haben Bund und Länder allerdings neue Corona-Regeln bekanntgegeben und nochmals gemahnt, Kontakte soweit wie möglich einzuschränken. Daraufhin habe MCV-Präsident Reinhard Urban den Plan verworfen und der Stadt am Freitag abgesagt. Er sei durchaus traurig über die Entscheidung, denn der MCV habe mit den närrischen Motiven „einen Lichtblick“ setzen wollen, sagte Urban gegenüber Mainz&. Gleichzeitig kritisierte er: Manche Medien hätten „einen Ansturm herbeigeschrieben, deswegen werden wir das nicht machen“.

Auch Stadt hatte Bedenken

Die Stadt selbst begrüße diese Entscheidung, so die Medienberichte. Auch dort habe es Bedenken gegeben, die Motivwagen hätten zu viele Menschen in die Innenstadt ziehen können. Die Kontrolle der Plätze wäre zudem schwierig geworden.

Wie der MCV den Mainzern die Wagen, die gerade noch angefertigt werden, stattdessen präsentieren wird, ist noch nicht ganz klar. Eventuell werde es eine digitale Veranstaltung geben. Bisher hat der Verein zumindest schon andere digitale Veranstaltungen angekündigt. Am 30. Januar findet das MCV-Kindermaskenfest online statt - mit Mitmach-Tänzen, Tombola und Gewinn-Möglichkeiten. Die MCV-Fastnachtsshow soll in zwei Teilen am 7. Februar und am 14. Februar jeweils ab 17:11 Uhr auf einer neuen digitalen Plattform stattfinden. Weitere Infos dazu will der Verein noch bekanntgeben.

Merkurist ist wieder da. Ihr wollt mehr News aus Mainz und Umgebung? Dann folgt uns auf Facebook, Instagram und Twitter und ladet euch die Merkurist-App (für Android oder iPhone) herunter.

Logo