Raser verursacht Unfall und flüchtet – Mainzer verletzt

Polizei sucht nach Zeugen

Raser verursacht Unfall und flüchtet – Mainzer verletzt

Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am Samstagmorgen einen Unfall auf der A63 verursacht und ist daraufhin geflüchtet. Ein 21-jähriger Mainzer ist dabei verletzt worden. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Der 21-jährige Mainzer fuhr gegen 11:20 Uhr mit seinem Seat auf der A63 in Richtung Alzey. Kurz vor der Anschlussstelle Wörrstadt fuhr er laut Aussage eines Zeugen auf den linken Fahrstreifen, um einen Lkw zu überholen. Ein bereits zuvor durch seine hohe Geschwindigkeit und Drängeln auffällig gewordener Raser versuchte vermutlich, den 21-Jährigen mit seinem grau/silbernen VW Touran rechts zu überholen.

Der Seat kam dabei ins Schleudern und querte die Fahrbahn. Er prallte in die rechte Leitplanke und kam quer zur Fahrtrichtung auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Der VW-Fahrer flüchtete von der Unfallstelle.

Der Mainzer wurde vermutlich leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht, so die Polizei. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 8000 Euro. Die Autobahnpolizei Heidesheim sucht nun Zeugen, die Hinweise auf den VW Touran oder den genauen Unfallhergang geben können. Sie ist unter der Nummer 06132-9500 erreichbar.

Logo