Kleintransporter rast ungebremst in Rollerfahrer

59-Jähriger aus Wiesbaden schwer verletzt

Kleintransporter rast ungebremst in Rollerfahrer

Bei einem Unfall mit einem Kleintransporter ist ein 59-jähriger Rollerfahrer aus Wiesbaden am Dienstagmittag auf der A63 bei Wörrstadt schwer verletzt worden. Das berichtet die Polizei.

Gegen 11:40 Uhr fuhr der Rollerfahrer in Richtung Mainz, als ihm ein 45-jähriger Kleintransporter-Fahrer aus dem Raum Bad Kreuznach ungebremst auffuhr. Der 45-Jährige war offenbar derart von seinem Handy abgelenkt, dass er den Rollerfahrer übersah. Durch die Wucht des Aufpralls kamen beide Fahrzeuge erst nach circa 75 Metern zum Stehen. Der Rollerfahrer wurde schwer verletzt und in die Mainzer Uniklinik gebracht.

Der Verursacher erlitt einen Schock. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 15.000 Euro. Das Handy des Kleintransporter-Fahrers wurde sichergestellt, aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Für die Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge musste die A63 in Richtung Mainz für knapp zweieinhalb Stunden voll gesperrt werden. (ms)

Logo