Kein Führerschein, betrunken, unter Drogen: Mainzer Polizei nimmt mutmaßlichen Dieb fest

Zivil-Fahnder stoppen den 27-Jährigen

Kein Führerschein, betrunken, unter Drogen: Mainzer Polizei nimmt mutmaßlichen Dieb fest

Weil er ständig links und in Schlangenlinien fuhr sowie den Sicherheitsabstand nicht einhielt, geriet ein 27-Jähriger am Freitag auf der A61 bei Bad Kreuznach ins Visier von Zivilfahndern. Das meldet die Verkehrsdirektion Mainz.

Gegen 13:40 Uhr stoppten die Polizeibeamten den Fahrer des Wagens. Bei der anschließenden Kontrolle auf dem Parkplatz Trollmühle räumte der Mann ohne Umschweife ein, Alkohol und Drogen konsumiert zu haben. Ein Drogenschnelltest bestätigte seine Angaben und der Alkoholtest ergab einen Wert von 0,64 Promille. Wie sich herausstellte, musste der Mann seinen Führerschein bereits 36 Stunden zuvor bei einer Kontrolle der Polizei in Prüm abgeben.

Bei der anschließenden Durchsuchung des Fahrzeuges stellten die Zivilfahnder mehr als 20 Werkzeuge renommierter Hersteller fest. Da mehrere der Werkzeuge als gestohlen gemeldet waren und der 27-Jährige deren Herkunft nicht glaubhaft erklären konnte, wurden alle Gegenstände zu weiteren Ermittlungen sichergestellt.

Bei dem 25-jährigen Beifahrer des Mannes wurden zudem geringste Mengen an Betäubungsmitteln sichergestellt. Gegen beide Fahrzeuginsassen wurden mehrere Strafanzeigen erstattet.

Logo