Autofahrer fährt ungebremst in Lkw

Pkw- und Lkw-Fahrer kommen mit leichteren Verletzungen davon

Autofahrer fährt ungebremst in Lkw

Nach einem schweren Verkehrsunfall am Samstagmorgen sind ein Autofahrer (44) und ein Lkw-Fahrer (52) mit leichten Verletzungen davongekommen. Das berichtet die Polizei.

Der Unfall ereignete sich gegen 9:20 Uhr auf der A61 zwischen der Anschlussstelle Gau-Bickelheim und dem Parkplatz Menhir in Fahrtrichtung Ludwigshafen. Weil er offenbar in einen Sekundenschlaf gefallen war, verlor der 44-jährige Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte ungebremst in einen Lkw. Nach einer Kollision mit der Mittelleitplanke kam der Pkw auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Dabei wurde der Autofahrer leicht verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Der 52-jährige Lkw-Fahrer konnte sein Fahrzeug auf dem Standstreifen anhalten und blieb, bis auf einen Schock, unverletzt. Der Schaden am Lkw wird auf etwa 25.000 Euro geschätzt, der Pkw wurde als Totalschaden eingestuft. Wegen der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen wurde die A61 im Bereich der Unfallstelle für knapp 45 Minuten vollgesperrt, was zu einem Rückstau von bis zu sieben Kilometern führte.

Logo