Siebenköpfige Familie rettet sich aus brennendem Auto

Eine Person verletzt

Siebenköpfige Familie rettet sich aus brennendem Auto

Eine siebenköpfige Familie aus Mainz hat sich am Freitagnachmittag aus einem brennenden Auto auf der A60 bei Ingelheim retten können. Das berichtet die Polizei.

Gegen 15:45 Uhr bemerkte der Fahrer des Autos, dass sich im Heck des Fahrzeugs ein Feuer ausbreitete. Er brachte das Auto auf dem Standstreifen zum Stehen, sodass sich die Familie aus dem Auto retten konnte. Kurze Zeit später war der Innenraum des Autos ausgebrannt.

Das Feuer konnte später von der Freiwilligen Feuerwehr Ingelheim gelöscht werden. Größere Verkehrsbehinderungen habe es wegen des Löscheinsatzes nicht gegeben, so die Polizei. Mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung wurde eine Person vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich laut Polizeiangaben auf rund 10.000 Euro.

Logo