Betrunkener übersieht beim Einparken zwei Kinder

Mutter verständigt Polizei

Betrunkener übersieht beim Einparken zwei Kinder

Ein betrunkener Autofahrer (45) ist am Mittwochnachmittag fast gegen eine Hauswand in Budenheim gefahren und hat beim Einparken zwei Kinder übersehen. Wie sich herausstellte, hatte er schon am frühen Nachmittag einen hohen Alkoholpegel.

Wie die Polizei berichtet, meldete sich gegen 14:30 Uhr die Mutter der zwei Kinder bei der Polizei. Sie hatte zuvor einen offensichtlich stark betrunkenen Autofahrer angesprochen, der beim Einparken in der Erwin-Renth-Straße sie und ihre Kinder nicht wahrgenommen hatte.

Der Mann war beim Ansprechen fast aus dem Auto gefallen, wirkte sehr unsicher und konnte sich kaum richtig ausdrücken. Eine Hauswand hatte er mit seinem Fahrzeug ebenfalls fast gestreift. Die Polizisten konnten den Mann anhalten, kurz bevor er ein Haus betrat. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 2,7 Promille, so dass ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Ein weiterer Autofahrer erkannte den Fahrer und gab an, dass dieser auffällig durch Budenheim gefahren sei. Der 45-Jährige muss nun mit einem Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen.

Logo