Polizei stoppt betrunkenen Porsche-Fahrer

Laut Polizei „äußerst riskante Fahrweise“

Polizei stoppt betrunkenen Porsche-Fahrer

Mit 2,43 Promille ist ein 59-jähriger Autofahrer am Montagnachmittag in Ebersheim unterwegs gewesen. Laut Polizei fiel er wegen seiner „äußerst riskanten Fahrweise“ auf. Außerdem beleidigte er die Polizisten.

Demnach fuhr der 59-Jährige gegen 16 Uhr mit seinem Porsche in der Töngesstraße zwei Mal auf die Gegenfahrbahn, sodass ihm entgegenkommende Verkehrsteilnehmer ausweichen mussten. Außerdem fuhr er über die Mittelinsel eines Kreisverkehrs, um andere Autos zu überholen.

Als die Polizei den Mann anhielt, fiel den Beamten Alkoholgeruch auf. Ein Test ergab einen Wert von 2,43 Promille. Außerdem stellten die Polizisten frische Beschädigungen am Unterboden des Autos fest, deren Herkunft derzeit noch unklar sind.

Die Polizisten entzogen dem 59-Jährigen vorläufig den Führerschein. Der Mann beleidigte die Beamten während des Einsatzes mehrfach. Er muss sich nun mehreren Strafanzeigen stellen. Weitere Hinweise zum Vorfall nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06131/65-4310 entgegen. (ab)

Logo