Testzentren am Hauptbahnhof und in Gonsenheim stoppen Schnelltests

Betreiber kann Kosten nicht mehr tragen

Testzentren am Hauptbahnhof und in Gonsenheim stoppen Schnelltests

Das für bundesweit über 60 Corona-Testzentren verantwortliche Unternehmen CoviMedical will zum Ende der Woche den Betrieb der kostenlosen Bürgertests und Schnelltests stoppen. Alle Termine, die für die nächste Woche ausgemacht waren, finden aber noch statt. Antikörper- und PCR-Tests wird das Unternehmen weiterhin durchführen. Auch in Mainz betreibt CoviMedical unter dem Namen „15 Minuten Test“ zwei Testzentren - eines im Alten Postlager am Hauptbahnhof und eines in Gonsenheim.

Grund für den Stopp der Bürgertests seien die hohen Kosten. Wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung am Donnerstag erklärt, sei es mit einem höheren siebenstelligen Betrag in Vorleistung gegangen. Eine weitere Finanzierung der Tests und der Materialien aus eigenen Mitteln sei in Zukunft nicht mehr möglich. Vor einer Woche hatte das Unternehmen bereits einen offenen Brief an Bund und Länder mit der Bitte geschickt, zumindest die Kosten der Bürgertests zu übernehmen - wie es scheint, ohne Erfolg.

Seit Einführung der kostenlosen Bürgertests hat CoviMedical nach eigenen Angaben bundesweit mehr als 250.000 Tests durchgeführt. Allein über die Osterfeiertage seien täglich bis zu 35.000 Personen getestet worden - 538 von ihnen waren symptomfrei und trotzdem mit dem Virus infiziert.

„Wir freuen uns über die hohe Akzeptanz in der Bevölkerung und sind überzeugt: Schnelltests helfen, Infektionen schneller zu entdecken und mehr Normalität im Alltag zurückzugewinnen“, sagt Christoph Neumeier, Gründer und Geschäftsführer von CoviMedical. „Wir tun alles, um Teil der Lösung zu sein. Ein unnötiger Stopp der kostenlosen Bürgertests ist in unseren Augen ein erheblicher Rückschlag in der Pandemiebekämpfung."

Anmerkung der Redaktion: In einer ersten Fassung des Texts wurde der Eindruck erweckt, die Testzentren würden den Betrieb komplett einstellen. Stattdessen wird es lediglich keine kostenlosen Bürgertests und Schnelltests mehr geben. Antikörper- und PCR-Tests bieten die Zentren weiterhin an.

Logo