Profiverträge für Nachwuchsspieler

„Wir werden alles dafür tun um die Fans des FCK glücklich zu machen“

Profiverträge für Nachwuchsspieler

In der Vergangenheit verließen Talente aus dem Nachwuchsleistungszentrum den 1. FC Kaiserslautern um bei anderen Vereinen Erfolg zu haben. Nicht alle stehen derzeit in ihren Teams regelmäßig auf dem Platz. Das NLZ leistet unter der Leitung vom Manfred Paula hervorragende und professionelle Arbeit. Paula und sein Trainerteam, dazu gehört auch der komplette Betreuerstab, sind die Garanten dafür, dass jetzt fünf Spieler der U19 mit einem Profivertrag ausgestattet wurden.

Das Potential der Spieler verspricht eine problemlose und kontinuierliche Heranführung an die Profimannschaft. Mit diesen Verträgen setzt der FCK ein Zeichen für die Zukunft und zeigt dass mit harter Arbeit es jeder schaffen kann.

Lorenz Otto der Torhüter des U19 Teams, das in der Junioren Bundesliga auf Rang zehn überwintert, kam im letzten Jahr vom FC Rot-Weiß Erfurt in die Pfalz. Sven Höh, der Torwarttrainer im NLZ, sowie Gerry Ehrmann bescheinigen dem Keeper hervorragende Eigenschaften. Otto ist jetzt schon Bestandteil der Trainingseinheiten bei den FCK Profis. Lorenz Otto steht zwar noch ganz am Anfang seiner Ausbildung, verspricht aber alles zu tun und weiterhin hart zu arbeiten um das Tor der Profis hüten zu können. Er hat sich bis 2022 an den 1. FCK gebunden.

Der derzeit verletzte Constantin Fath suchte sein Glück bei der Dortmunder Borussia. Nach zwei erfolgreichen Jahren beim BVB in der U17 wie auch in der U19 wechselte Fath dieses Jahr wieder in die Pfalz. Der in Hauenstein geborene Spieler stand schon zwischen 2011 und 2016 in unterschiedlichen Jugendmannschaften des FCK auf dem Platz. Mit der Vertragsunterschrift bis 2021 erfüllt er sich einen Traum als echter Pfälzer bei dem Club zu spielen der die ganze Verwandschaft geprägt hat. FCK for ever.

Der Mittelfeld Motor der U19, Anas Bakhat ist seit dem Jahr 2017 im Nachwuchsleistungszentrum des 1. FCK. Der gebürtige Mainzer durchlief Jugendmannschaften beim FSV Mainz 05 sowie beim TSV Schott Mainz ehe er sich dem FCK anschloss. Das große Vertrauen der Trainer und Verantwortlichen dankt Anas mit seinen hervorragenden Einsätzen im Team um den Trainer Marco Laping. Wie die anderen Spieler auch will er die FCK Fans glücklich machen und wird alles dafür tun. Sein Vertrag hat eine Laufzeit bis ins Jahr 2022.

Seit 2009 trägt der in Kaiserslautern geborene Leon Hotopp das Trikot des 1. FC Kaiserslautern. Der Chef in der Abwehr ist auch der derzeitige Kapitän der Lautrer U19. Ohne die Unterstützung seiner Mutter und den Großeltern die ihn bisher immer zum Training und zu den Spielen begleitet haben wäre Leon nicht zu diesem Erfolg gekommen. Ja es ist ein Erfolg einen Profivertrag zu unterschreiben für einen jungen Mann der sich auch bei den bisherigen Trainern, Betreuern und auch den Physiotherapeuten bedankt. Stolz setzt er seine Unterschrift unter den bis 2022 gültigen Profivertrag.

Das der FCK auch über die Grenzen von Kaiserslautern auf Talentsuche ist zeigt sich an dem Spieler Anil Gözütok. Im Alter von 13 Jahren nahm der gebürtige Tübinger die Reise auf sich und wechselte vom SSV Reutlingen in das NLZ des 1. FC Kaiserslautern. Seit 2014 immer Leistungsträger in der jeweiligen Mannschaft in der Anil spielte. Höhepunkte waren der Gewinn des A - Jugend Verbandspokal mit Hotopp und auch Bakhat sowie der Einzug ins Finale des DFB Junioren Pokals in Berlin. Mit dem FCK wieder in die Erfolgsspur kommen das ist das Ziel von Anil der sich auch bis ins Jahr 2022 an den FCK bindet.

Allen Spielern des Nachwuchsleistungszentrums machen die Profiverträge dieser fünf Spieler Mut und zeigen dass man mit viel Arbeit und Fleiß auch ein großes Ziel erreichen kann. Das Stadtecho gratuliert den Jungs und wünscht ihnen viel Erfolg. Natürlich werden wir weiterhin die Geschehnisse um das Nachwuchsleistungszentrum in Kaiserslautern verfolgen.

Logo