SV Morlautern gewinnt Stadtmeisterschaft

„jeder war sich einig, die beste Mannschaft hat gewonnen“

SV Morlautern gewinnt Stadtmeisterschaft

„Endlich geschafft!“ Der SV Morlautern holt sich verdient seine erste Hallenmeisterschaft in der Barbarossahalle Kaiserslautern. Bereits in der Vorrunde zeigte die Mannschaft ihre Qualitäten und überzeugte mit drei Siegen. Dies bedeutete den Gruppensieg. Ohne Probleme wurden die Mannschaften SV Wiesenthalerhof und 1. FCK Portugiesen geschlagen bevor es dann zum Duell mit dem Favoriten dem 1. FC Kaiserslautern II kam. In einem spannenden Spiel behielt der SV Morlautern die Oberhand und gewann mit 3:2. Dies war dann auch schon der erste Schritt in einem erfolgreichen Turnier.

Am Finaltag stand der SV Morlautern dann den Mannschaften TuS Hohenecken, SV Mölschbach und der TSG Kaiserslautern in der Finalgruppe II gegenüber. Den ersten Gegener, die TSG Kaiserslautern, besiegten die schwarz/gelben mit 2:0 durch Tore von Artem Artemov und Quincy Henderson.

Das nächste Spiel gestaltete der Gegner, TuS Hohenecken, zunächst ausgeglichen. Doch mit zunehmender Spieldauer nahm der SV Morlautern das Heft in die Hand und gewann verdient durch Tore von Philipp Schwarz, 2x Justin Smith und Ricky Pinheiro mit 4:1. Jetzt war schon klar dass mit dem SV Morlautern zu rechnen ist!

Im letzten Finalgruppenspiel gegen den SV Mölschbach, die im ersten Spiel sensationell den TuS Hohenecken besiegten, zeigte sich der Klassenunterschied sehr deutlich. Schon in der dritten Minute erzielte Artem Artemov den Führungstreffer für Morlautern. Durch weitere Treffer von Maximilian Riehmer, Erik Tuttobene und Ricky Pinheiro war das Ergebnis mit 4:0 dann schon deutlich.

Nun hieß es Kräfte sammeln denn im Halbfinale warteten erneut die Amateure des 1. FC Kaiserslautern, die gewillt waren ihre Niederlage aus der Gruppenphase wieder gut zu machen. In einem spannenden und ausgeglichenen Spiel und einem 1:1 musste das Neunmeterschießen die Entscheidung bringen. Dank dem überragenden Bakary Sanjang und guter Schützen gewannen die schwarz/gelben 5:4 und zogen ins Finale ein. Dort wartete die junge Truppe der TSG Kaiserslautern, die sich überraschend gegen den VfR Kaiserslautern durchsetzen konnte.

Der erste Durchgang im Finale wurde am Anfang vom SV Morlautern klar dominiert, Quincy Henderson und Erik Tuttobene markierten die 2:0 Führung. Die Mannschaft um Trainer Steffen Linsmayer kam vor der Pause noch einmal auf und erzielte den 1:2 Anschlusstreffer. Dem Torhüter Bakary Sanjang hat es die Mannschaft des SV Morlautern zu verdanken, dass es beim Halbzeitstand von 2:1 geblieben ist!

Im zweiten Spielabschnitt zeigte sich die Klasse des Verbandsligisten. Der SV Morlautern erspielte sich eine klare 4:1 Führung durch Kevin Amaizo und Ricky Pinheiro heraus und ließ hinten nur noch wenig zu. Kurz vor Ende markierte die TSG noch das 4:2. Dann war es soweit! Der erste Hallentitel der SV Morlautern Geschichte war perfekt. „Jeder war sich einig, die beste Mannschaft hat gewonnen“

Logo