Lange Nacht der Kultur in Kaiserslautern

„Samstag, 29. Juni 2019 an 32 Spielorten sehen Sie 146 Programmpunkte“

Lange Nacht der Kultur in Kaiserslautern

Bereits zum achtzehnten mal steht in Kaiserslautern ein Samstag im Juni ganz unter dem Motto „Lange Nacht der Kultur“. Ein Festival in der Innenstadt mit 146 Programmpunkten lädt alle Bürger, egal ob groß oder klein, ein zu einem tollen Angebot von unterschiedlichen Kunstsparten. Performance, Musik, Tanz, Bildende Kunst, Film, Fotografie, Literatur bis hin zu Projekten, die sich mit neuen Technologien und Medien beschäftigen werden die Highlights der Langen Nacht der Kultur sein.

Bürgermeisterin Beate Kimmel sowie Dr. Christoph Dammann, der Leiter des Referats Kultur, stellten im Roten Saal in der Fruchthalle das diesjährige Programm dieser Veranstaltung vor. Bei zwanzig der 32 Spielorte ist der Eintritt frei und somit kann, laut Wunsch der Bürgermeisterin, jeder Haushalt das Festival besuchen.

Die bekannte Sängerin Katharina Franck mit der Band „Club der toten Dichter“ aus Berlin wird in der Fruchthalle mit neuen Liedern auftreten. Das neue Projekt für die „Lange Nacht der Kultur“ hat einen starken Bezug zu ihrer jetzigen brandenburgischen Heimat. Texte des vor 200 Jahren geborenen Dichters Theodor Fontane werden neu interpretiert.

Auf der open-Air-Bühne am Unionsplatz wird der zweite Lautrer Schulband-Contest der Emmerich-Smola-Musikschule und der Musikakademie der Stadt Kaiserslautern statt finden. Bei „Rock it for your school 2019“ haben die Schulbands jeweils 20 Minuten Zeit die Fachjury sowie das Publikum zu überzeugen um als Sieger eine professionelle Studio-Aufnahme zu gewinnen.

Forever Young im SWR Studio am Emmerich-Smola-Platz. Andy Dodt präsentiert den junggebliebenen Oldie-Chor aus Kaiserslautern. Um die Bühne nicht zu sprengen gastiert der mit insgesamt 130 Mitgliedern in Rheinland-Pfalz wohl größte und berühmteste Ü-65 Chor nur mit 100 Sängerinnen und Sängern im Alter zwischen 65 und 93 Jahren zur Langen Nacht der Kultur. Der Höhepunkt dieser Show wird ein extra einstudierter „Rollator Rock“ sein.

Ganz neu im Programm wird der Spielort die Handwerkskammer sein. Mit dem Thema „Handwerk klingt gut“ stellen Instrumente Bauer ihr Handwerk vor und natürlich werden auch Musiker die Brücke schlagen zwischen Instrumenten, von hochwertigen Handwerkern gebaut und hochwertigen Musikern die zeigen dass ohne diese Instrumente eine Musik gar nicht möglich wäre.

Die Gospel-Singers-Schopp sind seit über einem viertel Jahrhundert auf den musikalischen Bühnen unterwegs. Mehr als 100 Konzerte im In- und Ausland unter anderem CD-Aufnahmen stehen hier schon zu Buche. Die Musik ist eine Mischung aus traditionellen Gospels, Musical, Pop- und Filmmusik. Der Gospel Chor tritt im Hotel Alcatraz auf.

Alle Räume der Fruchthalle werden in vollem Umfang genutzt. Mit dabei die Kaiserslauterer Band Shaian - Das interkulturelle Bandprojekt aus Rheinland-Pfalz. Musiker aus Afghanistan, Eritrea, Iran, Syrien, Indonesien, Tunesien und Deutschland, alte und neue Pfälzer, Studenten und Flüchtlinge, Frauen und Männer, alle verbindet die Leidenschaft zur Musik. Seit Anfang 2016 trifft sich die Gruppe regelmäßig zum musizieren. Unterschiedliche Instrumente, verschiedene Gesangsrichtungen finden sich in einem umfangreichen Repertoire wieder.

Wenige Tage vor der Präsentation des Programms meldete sich die Studentin der TU Kaiserslautern Angelika Bach bei Christoph Dammann mit dem Wunsch den Stiftsplatz zur Tanzfläche zu machen. „Tanz ist Teil der Kultur“ ist ihr Motto und daher sieht Angelika Bach, Mitglied der TU-Tanzgruppe, die Lange Nacht der Kultur als Möglichkeit die Besuchermassen zum Tanzen zu bewegen.

Ohne Kooperations- und Werbepartner wäre solch eine Veranstaltung nicht machbar. Die Kosten tragen sich durch den Verkauf der Eintrittsbändchen sowie der Unterstützung der Partner. Die Kaiserslauterer Firma Corning bereitete Christoph Dammann im Jahr 2018 ein Weihnachtsgeschenk in dem sie sich als Präsentationspartner der „Langen Nacht der Kultur“ in Kaiserslautern angeboten hatte.

Ein umfangreiches Angebot, jeder Besucher kommt auf seine Kosten, Bus Transfer zu den Spielorten, zum Teil freier Eintritt, all dies wird die Innenstadt am 29.06.2019 bei der „Langen Nacht der Kultur“ zum Erlebnis machen. Der Vorverkauf ist schon gestartet an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Logo