2. Konekt Westpfalz wieder ein Erfolg

„wieder mehr miteinander sprechen“

2. Konekt Westpfalz wieder ein Erfolg

Die größte Netzwerkveranstaltung rund um Kaiserslautern ging in der letzten Woche im Fritz-Walter-Stadion in die zweite Runde. 64 Unternehmen aus der gesamten Westpfalz sowie zahlreiche Besucher trafen sich in der Ebene 1900 um sich zu Vernetzen.

Pünktlich um 16 Uhr eröffnete der Geschäftsführer der KONEKT GmbH, Dr. Hanns-Christian von Stockhausen, zusammen mit Dr. Hans-Günther Clev, Geschäftsführer der ZukunftsRegion Westpfalz und Premiumpartner der KONEKT, und Michael Klatt, Geschäftsführer der 1. FC Kaiserslautern Management GmbH die zweite Konekt Westpfalz.
Netzwerkmesse mit After Work ist die perfekte Kombination um das wichtigste Gut eines Unternehmens in den Fokus zu stellen, „die Persönlichkeit“.

Es dauerte nicht lange und die Talktische waren schon voll besetzt. Informationen sowie Visitenkarten wurden getauscht, Termine vereinbart. Einheitliche Standflächen um den Austausch auf Augenhöhe zu gewährleisten, Branchen unabhängig und eine kurze Ausstellungszeit von vier Stunden sind das Konzept der Konekt Westpfalz. „Mittlerweile agieren wir schon mit diesem Konzept bundesweit“, sagte Dr. Hanns-Christian von Stockhausen.

Vor der Ausstellung können die Unternehmen auf der Webseite von Konekt Gesuche und Angebote aufführen. Bis zu drei freie Stellen kann der Teilnehmer in der Jobbörse platzieren.

Nach dem Ende der Messe fand dann auch noch ein After Work Ausklang statt. Gemütlich bei einem Glas Wein intensivierte man noch die Kontakte und Gespräche nach dem Motto: „wieder mehr miteinander sprechen“

Logo