1. FCK U19 siegt gegen den KSC

„Die U19 hält die FCK Fahne nach oben“

1. FCK U19 siegt gegen den KSC

Was den Profis und auch der U21 leider an diesem Wochenende nicht gelungen ist das machte die U19 besser. Im ersten Spiel der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest erzielten die Schützlinge von Trainer Marco Laping einen 2:1 Heimsieg gegen die U19 des Karlsruher SC.

Der FCK startete druckvoll in die Partie und konnte aber daraus keinen Vorteil erzielen da es doch noch im Abspiel einige Probleme gab. Der KSC kam immer besser ins Spiel und erzielte in der 28. Minute den bis dahin verdienten Führungstreffer durch Nico Wiltz. Auch danach versuchten die roten Teufel ins Spiel zu kommen und erzielten im Anschluss an einer Standardsituation das 1:1 durch Anil Gözütok in der 42. Minute.

Im zweiten Durchgang war das Spiel von offensiv Aktionen auf beiden Seiten geprägt. Es bedurfte eine Standardsituation in der 57. Minute für den 2:1 Führungstreffer der FCKler. Kurz hinter der Strafraum Grenze legte sich Phinees Bonianga den Ball zurecht und zirkelte den Freistoß direkt und für den Torhüter des KSC unhaltbar ins Tor.

Die knappe Führung musste nun verteidigt werden da der Karlsruher SC mächtig Druck entwickelte. Ein starker Lorenz Otto hielt dann auch in der Schlussphase der Partie den Sieg kräftig fest. Ein Alleingang auf das lauterer Tor konnte er in den Schlussminuten vereiteln.

Am Sonntag 19.08.18 um 11 Uhr kommt es dann zum nächsten Derby gegen die Truppe des FSV Mainz 05.

Logo