Mit einem Sieg in die Saison gestartet

1. FCK Basketball der Herren gegen den TV Langen 84:77

Mit einem Sieg in die Saison gestartet

Nach vielen harten Trainingseinheiten war es dann auch soweit, Saisonstart mit einem Heimspiel und auch gleich einen Sieg in der Regionalliga Südwest.

Durch das Unwetter das in Kaiserslautern tobte füllte sich die Halle nur spärlich. Jedoch zum Beginn des Spieles waren dann auch viele Basketball begeisterte Zuschauer auf den Rängen die dann auch zwei nervöse Mannschaften zu Beginn des Matchs sahen.

Der TV Langen führte dann auch gleich mit 4:0 und der FCK wurde dann wach. Einen Lauf mit 12:0 der FCK Basketballer egalisierten die Gäste wieder mit einem 10:0 in Folge. Das Team von Coach Traver war das engagiertere Team jedoch ohne daraus Kapital zu schlagen. Man hielt den Gegner auf eine kleine Distanz und zur Halbzeit stand es 38:31.

In der zweiten Halbzeit trumpften die starken John Barber jr. (18 Pkt.) und Gergely Puska (18 Pkt.) auf und waren Garanten für eine starke Teamleistung. Zwei Topscorer der Langener, Christopher Edward (25 Pkt.) und Ruben Spoden (20 Pkt.) reichten nicht aus um dem FCK Paroli bieten zu können.

Langen wurde immer nervöser, das bemerkte man auch auf der Trainerbank wo eine Unsportlichkeit eines Spielers zu einem technischen Foul führte.

Die Zuschauer standen geschlossen hinter der FCK Mannschaft und honorierten jede gelungene Aktion mit tosendem Applaus. Sehenswerte, technische sowie athletische Darbietungen zeigte der 2,05 m große Waldemar Nap in einer Partie die durch viele Unterbrechungen etwas länger dauerte.

Das Team um Kapitän Thomas Erb verabschiedete die Besucher mit einem Dankeschön Applaus in Richtung Tribüne und hofft beim nächsten Heimspiel am 07.10.2018 17:30 Uhr gegen die Sunkings Saarlouis wieder auf eine volle Halle und einer Mega Unterstützung.

So spielten sie: John Barber Jr. (18), Gergely Hosszu (18), Waldemar Nap (15), Ronny Weihmann (13), Kevin Croom (9), Aaron Ellis (5), Thomas Erb (4), Jan Piehocki (2), Dennis Nap (0), Maximilian Herzog (-).

Logo