1. FCK - das Mittelfeld Teil 1

„Mischung zwischen Jung und Erfahren“

1. FCK - das Mittelfeld Teil 1

Wir haben die Länderspielpause genutzt und stellen jetzt das Mittelfeld des 1. FC Kaiserslautern vor. Auch hier hat sich etwas getan. drei Neuzugänge sind zu verzeichnen dazu kommen noch drei Spieler aus dem Nachwuchsleistungszentrum dazu.

Der in Namibia geborene Manfred Starke kam zum Beginn der Saison vom Liga Konkurrenten FC Carl Zeiss Jena zum FCK. Starke ist 28 Jahre alt und unterschrieb einen Vertrag bis 2021. Vor der Station in Jena durchlief er alle Jugendmannschaften beim FC Hansa Rostock bis hin zum Profiteam. Vier Jahre trug er dann das Trikot für Jena wo er 64 Spiele in der dritten Liga bestritt.

Seit 2017 trägt Gino Fechner das Trikot der roten Teufel. Gino ist 22 Jahre alt und wurde in Bochum geboren. Bis 2015 durchlief er die Jugendmannschaften des VfL Bochum und wechselte danach in die U19 zu RB Leipzig. Der 1. FC Kaiserslautern verpflichtete Fechner im Jahre 2017 von der zweiten Mannschaft aus Leipzig. Bis 2020 ist Gino noch an den FCK gebunden.

Ein weiterer erfahrener Neuzugang kam vom Drittligisten FC Würzburger Kickers. Simon Skarlatidis der deutsch/grieche unterschrieb einen Vertrag bis ins Jahr 2021 beim FCK. Das Engagement bei der SG Sonnenhof Großaspach war der Beginn seiner Profilaufbahn. Zwei Jahr in Aue sowie zwei Jahre bei den Kickers aus Würzburg bescherten Skarlatidis 99 Spiele in der dritten Liga und auch zwölf Einsätze in Liga zwei.

Florian Pick ist 24 Jahre alt und kommt aus Wittlich. Bevor er 2011 ins NLZ nach Kaiserslautern kam spielte Pick in der Jugend von Eintracht Trier. Die fußballerische Ausbildung ging dann beim FCK weiter aber er entschloss sich den nächsten Schritt zu gehen und wechselte im Jahr 2013 zum FC Schalke 04 in die U19. Florian kam wieder zurück in die Heimat. Seit 2016 trägt er wieder das Trikot des FCK. Eine kleine Unterbrechung gabe es dann noch. Der 1. FCK lieh ihn für ein Jahr aus an den 1. FC Magdeburg. Diese Ausleihe tat Pick sichtlich gut denn derzeit ist er ein großer Bestandteil des Teams und glänzt mit Einsatz und Toren auf dem Platz.

Im letzten Jahr kam Theo Bergmann zum 1. FC Kaiserslautern. Bergmann der seine komplette Jugend beim Rot-Weiß Erfurt verbrachte ist 22 Jahre alt und hat einen Kontrakt bis 2021. Leider warfen ihn Verletzungen und eine Virusinfektion zurück und wird hoffentlich wieder bald im Training sein Können unter Beweis stellen. Gute Besserung vom Stadtecho.

Beim TSG Hoffenheim spielte Hemlein in der U19 sowie in der zweiten Mannschaft. Nach weiteren zwei Jahren in der U21 des VfB Stuttgart versuchte der 28 Jahre alte Hemlein sein Glück in den Niederlanden. Von 2014 bis 2018 verstärkte er das Team von Arminia Bielefeld. Mit der Erfahrung von 86 zweite Liga Begegnungen und 37 in der Dritten kam Hemlein 2018 zum 1. FCK. Mittlerweile ist er Kapitän bei den roten Teufel. Sein Vertrag ist bis zum Jahr 2020 datiert.

Hendrick Zuck ist in Püttlingen im Saarland geboren und wechselte schon nach seiner Jugendstation Borussia Neunkirchen im Jahr 2010 zum 1. FC Kaiserslautern. Andere Vereine wurden früh auf ihn aufmerksam und so sammelte Zuck Erfahrung unter anderem beim FC Freiburg und der Eintracht aus Braunschweig. Im letzten Jahr entschied sich Zuck für die Rückkehr zum FCK. Der verheiratete Zuck steht noch bis 2021 bei den Teufeln unter Vertrag.

In Kürze erscheint noch der zweite Teil des 1. FCK Mittelfeldes. Eine Mischung zwischen Jung und Erfahren für die erfolgreiche Zukunft beim 1. FC Kaiserslautern.

Logo