Unentschieden im letzten Test

„Der Start in die Saison 2018/2019 gegen den Karlsruher SC“

Unentschieden im letzten Test

Bevor die Mannschaft der U19 am kommenden Sonntag mit ihrem Heimspiel gegen den Karlsruher SC startet, wurde noch einmal getestet. Bei tropischen Temperaturen trafen sich die Teams des FCK sowie der Alemannia aus Aachen auf dem Fröhnerhof zu einem Kräftemessen auf Augenhöhe. Auch Aachen spielt in der Junioren Bundesliga, aber in der Gruppe West.

Der Trainer des 1. FCK, Marco Laping, erläuterte vor dem Spiel, dass man jetzt sehen muss woran in der letzten Trainingswoche noch gearbeitet werden muss. Bis auf eine schwerere Verletzung eines Spielers sind alle anderen Kandidaten soweit fit und stehen bereit. Ein Trainer hat ja schon eine Vorstellung wie sein Team beim Start in die Bundesliga Saison 2018/2019 aussehen könnte.

Es war sehr heiß, aber beide Teams begannen mit viel Tempo und Aachen hatte in den ersten Minuten mehr den Weg zum gegnerischen Tor gefunden. Aachener Spieler tauchten immer wieder alleine vor dem Lauterer Torhüter auf. Dieser jedoch konnte gefährliche Situationen immer wieder erfolgreich verhindern.

In der Mitte der ersten Halbzeit erzielte der FCK die Führung die dann auch bis zur Pause Bestand hatte. Mann kann es immer wieder nur betonen welch eine Leistung beider Mannschaften bei dieser Hitze!

In der zweiten Hälfte änderte sich nichts an der Spielweise beider Teams. Aachen vergab einen schwach geschossenen Elfmeter jedoch erzielten die Jungs noch den verdienten Ausgleich.

Beide Trainer werden sich jetzt noch einmal in der Trainingswoche intensiv mit dem Rundenstart befassen und ihr Team entsprechend einstellen. Das Stadtecho wünscht der U19 des 1. FC Kaiserslautern eine erfolgreiche Saison was natürlich auch den Gästen aus Aachen gilt.

Logo