Nein zu Gewalt an Frauen

Seit dem 25. November 1999 gibt es nun den Gedenktag „Nein zu Gewalt an Frauen“.

Nein zu Gewalt an Frauen

Auch in diesem Jahr fand in Idar am Schleiferplatz eine Aktion des autonomen Frauennotrufs (Fachstelle zum Thema sexualisierte Gewalt) sowie des autonomen Frauenhauses in Idar-Oberstein in Kooperation mit dem Arbeitskreis sexualisierte Gewalt im Landkreis Birkenfeld und der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises, Melanie Becker-Haßdenteufel statt, unter Beteiligung des Kreisverbandes Birkenfeld BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

Die Kreis-GRÜNEN unterstützen das entwickelte Positionspapier der Landesarbeitsgemeinschaft der autonomen Frauennotrufe mit dem Titel „Istanbul Konvention – Erforderliche Maßnahmen zur Verhütung und Bekämpfung von Sexualisierter Gewalt gegen Frauen und Mädchen in Rheinland-Pfalz“. Bei geschlechtsspezifischer und häuslicher Gewalt sind Schutz und Unterstützung nicht länger freiwillige Leistung, sondern Pflichtaufgabe, so die GRÜNEN. „Wir GRÜNEN unterstützen Frauen gegen jegliche Form von Gewalt.

Die aktuelle Studie nach der jeden dritten Tag eine Frau von ihrem Partner oder Ex-Partner getötet wird, verdeutlicht welche überaus große Bedeutung der Frauennotruf und das Frauenhaus haben und welch unschätzbare Arbeit sie leisten“, so Kreisvorsitzender der GRÜNEN Jean Pierre Ganser. „Wir Grünen werden uns deshalb im Rahmen der kommunalpolitischen Handlungsmöglichkeiten verstärkt für die Förderung der regionalen Beratungs-, Hilfs- und Schutzeinrichtungen für Frauen und Mädchen einsetzen" ergänzte Astrid Ruppenthal, Vorstandsmitglied der Kreisgrünen und Mitorganisatorin der Gedenkaktion.

Jean Pierre Ganser

Logo