Ladestation für E-Bikes in Rhaunen

Seit einigen Jahren müssen Radfahrer weniger Muskelkraft investieren, um voranzukommen: Der Trend geht zum elektrischen Antrieb. Immer mehr Bürgerinnen und Bürger schaffen sich an Stelle eines normalen Fahrrads ein E-Bike bzw. Pedelec an.

Ladestation für E-Bikes in Rhaunen

Damit die geringe Reichweite des E-Bikes der großen Radtour nicht im Wege steht, bedarf es einem flächendeckenden Netz an Lademöglichkeiten. Auch Rhaunen ist diesbezüglich mit dabei. Seit diesem Jahr steht die neue E-Bike Ladestation der Ortsgemeinde für Radfahrer bereit.

An der Hauptstraße in Rhaunen hat die Ortsgemeinde zusammen mit der OIE AG die neue Ladestation installiert. Sie lädt mehrere E-Bikes gleichzeitig auf, ist für jeden Radfahrer öffentlich zugänglich und kostenlos nutzbar. Die OIE unterstützte die Anschaffung der Ladestation durch ein Sponsoring.

Christoph Benkendorff, Klimamanager der Verbandsgemeinde Rhaunen, hat viel zu ihrer Entstehung beigetragen und ist erfreut über die neue Lademöglichkeit. Auch Ortsbürgermeister Manfred Klingel, der Beauftragte der Verbandsgemeinde Rhaunen, Georg Dräger sowie Joachim Busch, Leiter der Kommunalen Betreuung bei der OIE, waren zuvor schon vor Ort, um sich ein Bild von der Ladestation zu machen.

Benkendorff ist sich sicher, dass jeder von der E-Bike-Ladesäule profitiert: „Auch wir möchten attraktiv für die E-Bike-Mobilität sein und den Radtourismus in unserer Region vorantreiben. Dabei bringen die neuen E-Bikes jede Menge Vorteile mit sich und halten mitunter fit bis ins hohe Alter.“ „Die Gemeinde leistet mit ihrer neuen E-Bike-Ladestation einen entscheidenden Beitrag zum Ausbau der Ladeinfrastruktur. Außerdem ist die Ladesäule eine tolle Ergänzung zu der vor kurzer Zeit errichteten Ladesäule für Automobile, die sich am Marktplatz befindet“, fügte Busch hinzu.

Logo