Neue Anzüge für die Bambinis der JSG Königswald – Saisonstart im Wildfreigehege Wildenburg

Da rennen Sie, die Bambinis und F-Jugendspieler der JSG Königswald, Training auf dem Sportplatz in Hettenrodt. Fast jedes Wochenende ist irgendwo ein Spiel und die kleinen Fußballer sollen gut ausgestattet sein.

Neue Anzüge für die Bambinis der JSG Königswald – Saisonstart im Wildfreigehege Wildenburg

Damit die Trainingsanzüge für die Eltern nicht zu teuer werden, hat das Wildfreigehege Wildenburg einen Zuschuss zu den Beflockungs- und Anschaffungskosten gegeben.

„Wir sind froh, dass wir langsam den Familien und Kindern in der Region auch etwas Unterstützung zurückgeben können“, sagt der Gehegeleiter Frithjof Behlau. „Nach wie vor sind wir auf Unterstützung und Hilfe von Spendern, Sponsoren und ehrenamtlichen Helfern angewiesen, aber wenn wir wie hier relativ schnell und einfach helfen können, tun wir das gerne. Na klar brauchen wir weiterhin Geld für Zäune und Futter – aber wir brauchen auch die Unterstützung aus der Region. Eine Hand wäscht die andere.“

Zur neuen Saison haben einige Umstrukturierungen im Gehege stattgefunden. Nachdem durch Orkan Eberhard wieder einige große Schäden im Gehege aufgelaufen sind, bedankt sich das Wildfreigehege für den schnellen Einsatz von einigen Helfern, muss aber auch noch vieles wieder Instand setzen.

Im Eingangsgebäude wird die Herrentoilette renoviert und verschönert, draußen wurde vor kurzem das neue Kaninchenhaus fertig gestellt. Es gibt nach wie vor Pläne für weitere Vogelarten im Gehege, die hoffentlich während der laufenden Saison umgesetzt werden können. Inzwischen sind alle Tiere auf dem früheren kleinen Rundweg zu sehen, so dass das Gehege für Senioren und kleinere Kinder attraktiver geworden ist und auch bei kürzeren Aufenthalten alle Tierarten gesehen werden können.

Der frühere große Rundweg ist nun ein schöner Spazier- und Wanderweg für alle, die Spaß daran haben, auch sieht man hier zusätzlich noch eine Mischgruppe verschiedener Hirsche.

Jeden Monat finden die beliebten Abend- und Wolfsführungen statt und für die Kinder gibt es eine neue Attraktion: Einmal im Monat können sie zu einem „Tag als Tierpfleger“ kommen und dürfen sehen, wie es hinter den Kulissen des Wildfreigeheges zugeht.

Auch an Himmelfahrt, Pfingsten und in den Sommerferien gibt es Veranstaltungen und Feste und im September findet ein Spendenlauf statt, an dem auf zahlreiche Teilnahme auch der Sportvereine in der Umgebung gehofft wird. Erstmalig soll auch eine Nordic Walking Strecke dabei sein.

Logo