Fahrplaneinschränkungen auf der Nahestrecke und im Alsenztal – 3. Bauphase beginnt am 27.07.2019

Aufgrund umfangreicher Baumaßnahmen durch die DB Netz AG kommt es im Zeitraum von 27. bis 31. Juli 2019 zu erheblichen Einschränkungen im Fahrplan.

Fahrplaneinschränkungen auf der Nahestrecke und im Alsenztal – 3. Bauphase beginnt am 27.07.2019

Betroffen sind die Regionalexpress-Linien RE 3(Saarbrücken – Mainz – Frankfurt), RE 15 (Kaiserlautern - Mainz), RE 17 (Kaiserslautern - Koblenz) sowie die Regionalbahn-Linien RB 33 (Idar-Oberstein – Mainz) und RB 34 (Baumholder – Kirn), Weinstraßen-Express (Koblenz – Wissembourg) sowie die Regionalbahn-Linie der DB Regio RB 65 (Kaiserslautern – Bingen).

In dieser dritten Bauphase der DB Netz AG finden vom 27. bis 29. Juli Gleis- und Weichenarbeiten im Bahnhof Bad Kreuznach statt, die zu einer Eingleisigkeit der Strecke nach Bad Münster führen. Zudem kommt es vom 27. bis 31. Juli aufgrund von Brückenarbeiten zwischen Enkenbach und Langmeil (Pfalz) zu einer Totalsperrung zwischen Enkenbach und Winnweiler. Die Auswirkungen sind nachfolgenden erläutert.

RE 3, RB 33, RB 34: Bauphase 27. bis 29. Juli

Der RE 3 (Frankfurt – Mainz – Idar-Oberstein – Saarbrücken) wird über Bingen Hbf (dort mit Zusatzhalt) umgeleitet. Die vereinzelten Halte in Gensingen-Horrweiler entfallen. Zwischen Saarbrücken und Ingelheim verkehrt der RE 3 in einer bis zu 20 Minuten früheren Lage. In der Gegenrichtung fährt der RE 3 zwischen Ingelheim und Saarbrücken hingegen in einer bis zu 20 Minuten späteren Lage. Einzelne Fahrten des RE 3 müssen am 29. Juli zwischen Saarbrücken und Neunkirchen entfallen. Für die betroffenen Züge ist ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Über die Ersatzbusse hinaus können Reisende mit Fahrausweisen des RNN auch die Angebote des regionalen Busverkehrs bzw. des Stadtverkehr Bad Kreuznach nutzen.

Die RB 33 (Idar-Oberstein – Mainz) pendelt nur zwischen Idar-Oberstein und Bad Münster, sowie zwischen Bad Kreuznach und Mainz Hbf. Für Fahrten zwischen Bad Münster und Bad Kreuznach empfiehlt vlexx die Linie RE 3 zu nutzen. Einzelne Fahrten der RB 33 werden im gesperrten Abschnitt auch mit einem Bus-Ersatzverkehr bedient.

Die RB 34 (Baumholder – Idar-Oberstein – Kirn) wird ihren Anschluss an die Züge des RE 3 verlieren. Fahrgäste werden gebeten ersatzweise die RB 33 zu nutzen.

RE 15, RE 17, RB 65, Weinstraßen-Express: Bauphase 27. – 31. Juli

Der RE 17 (Kaiserslautern – Koblenz) entfällt zwischen Kaiserslautern und Bingen Hbf und pendelt nur noch zwischen Bingen Hbf und Koblenz Hbf. Zwischen Kaiserslautern und Bingen können die Fahrgäste die Züge der Linie RB 65 bzw. den Ersatzverkehr mit Bussen nutzen.

Der RE 15 (Kaiserslautern – Mainz) entfällt zwischen Kaiserslautern und Bad Kreuznach. Auch hier kann die RB 65 bzw. der Ersatzverkehr der DB genutzt werden.

Die RB 65 der DB Regio (Kaiserslautern – Bingen) entfällt zwischen Kaiserslautern und Winnweiler, außerdem entfällt die RB 65 zwischen Bad Münster und Bad Kreuznach.

Zwischen Kaiserslautern und Winnweiler wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Zwischen Winnweiler und Bad Münster verkehren die Züge in geänderter Zeitlage, um den Anschluss an den RE 3 von/nach Bingen und Mainz herzustellen (Übergang zwischen 10 und 20 Minuten).

Der Weinstraßen-Express fährt am Sonntag, 28.07.2019 früher ab Koblenz in Richtung Wissembourg und wird ab Bingen bis Neustadt (Weinstraße) umgeleitet. Somit entfallen die Zwischenhalte Bad Kreuznach, Bad Münster und Rockenhausen. In der Gegenrichtung wird der Zug ebenfalls umgeleitet.

Aufgrund der umfangreichen Einschränkungen kann bei verschiedenen Fahrten nicht die eigentlich geplante Kapazität eingesetzt werden. Es kann darüber hinaus zu unvorhersehbaren zusätzlichen Verspätungen kommen.

In den Ersatzbussen ist eine Fahrradmitnahme leider nicht möglich. Rollstühle und Kinderwagen können mit dem Ersatzverkehr leider nur eingeschränkt befördert werden. Bitte beachten Sie auch die verringerte Kapazität für Gepäck in den Ersatzbussen.

Weitere Informationen zum Fahrplan erhalten Fahrgäste unter www.vlexx.de sowie unter der vlexx-Hotline 06731 / 999 27-27. Zudem ist der Baustellenfahrplan in der elektronischen Fahrplanauskunft der Verkehrsverbünde RMV (www.rmv.de), RNN (www.rnn.info) und saarVV (www.saarfahrplan.de) sowie bei der Deutschen Bahn (www.bahn.de) abrufbar.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Logo