9. Vatertagslauf in Rhaunen am 30.05.2019

Nächstes Jahr feiert der Rhaunener „Vatertagslauf“ sein zehnjähriges Jubiläum, doch schon dieses Jahr zünden die Veranstalter eine vorzeitige Jubiläumsrakete.

9. Vatertagslauf in Rhaunen am 30.05.2019

Denn beim diesjährigen 9. Vatertagslauf am 30.05.2019 gibt es - neben den bekannten und schönen Familienstrecken von 3, 5 und 10 km - auch eine geführte 21-km-Trail-Strecke im Angebot.

Diese lange Profistrecke führt durch das berühmte „Tal der Täler“ rund um den Hahnenbach bei Bundenbach. Jeder Läufer weiß, dass Hunsrücktrails nicht einfach sind, und so hat es auch diese besondere Strecke in sich: Auf exakt 22,6 km müssen 383 Höhenmeter bergauf und bergab überwunden werden, dabei eine 30 prozentige Steigung beim Aufstieg zur gefürchteten „Hellkirche“. Wer diese „Steilwand“ hochgelaufen ist, darf sich selbstbewusst „Hellkirch-König“ nennen. 2020 wird diese Strecke vermutlich frei auf Zeit gelaufen werden können, jetzt 2019 gibt es Sie schon mal geführt und auf 30 Personen limitiert (nur Voranmeldung möglich) in 3 Zeitvarianten: schnell, mittel und „gemütlich“. Wer traut sich?

Gleich geblieben ist die viel gelobte Naturstrecke auf den 3-, 5- und 10 km-Rundkursen für die ganze Familie mit einem herausfordernden aber schönen Endspurt-Einlauf. Gemeinsam ist diesen Strecken folgende Eigenart: Anfangs geht es mehr oder weniger bis zu einem gewissen Punkt bergauf und danach läuft es sich fast ganz automatisch, leicht aber stetig bergab. Wer also den 1. Teil einer Strecke hinter sich gebracht hat, kommt gut gelaunt und „entspannt“ im Ziel an, und meistert den kleinen Zielanstieg dann auch locker mit Bravour. Auf der exakt 3,46 km langen Schüler-/Kinder-/Anfängerstrecke ist nach 1,8 km nach 35 Höhenmetern bereits der höchste Punkt erreicht und danach geht es nur „abwärts“. Ideal für junge Läufer bis zum Geburtsjahrgang 2011. Oft laufen die Eltern der Kinder auch mit – schließlich ist die Strecke auch für erwachsene Anfänger geeignet (oftmals laufen die Kinder aber schneller als ihre Eltern). Am Ende gibt es für „unter 18-Jährige“ eine Medaille für die Plätze 1-3 jeder Altersklasse (m/w) und für die Erwachsenen einen Preis für die Gesamtplätze 1-3.

Der Streckenrekord der Erwachsenen wird hier seit letztem Jahr gehalten von Lukas Bauer (Vfl Algenrodt) mit 13:09 Minuten und bei den Damen im fünften Jahr in Folge (!!) von Nicole Wagner (TuS Jahn Argenthal 1905 e.V.) mit 17:58 Minuten. Auf der 5,64 km langen Mittelstrecke tummeln sich Schüler, Hobbyläufer, Profis, aber auch die Walker gleichermaßen. Mitmachen kann man hier bis Jahrgang 2005 und es sind bis zum höchsten Punkt (nach 2,8 km) 76 Höhenmeter zu überwinden. Am Ende werden die Gesamtplätze 1-3 bei Männern und Frauen prämiert (keine Prämierung bei den Walkern). Der Streckenrekord liegt seit 3 Jahren bei Lukas Polz mit 20:16 Minuten und im 4. Jahr in Folge bei Louisa Kohlhaas (SPVGG Wildenburg) mit 25:29 Minuten.

Bei der 10 km (exakt 9,4 km, Teilnahme bis Jahrgang 2000) gilt es bis zum höchsten Punkt 107 Höhenmeter zu überwinden (4,36 km nach Start), spätestens nach der 2. Wasserstelle wird dann „Vollgas“ gegeben. Lukas Polz – der Rekordhalter der 5 km-Strecke – hält auch hier im 2. Jahr den Strecken-Rekord mit 33:56 Minuten. Der Streckenrekord von Sabine Rech (Hunsrück‐Marathon e.V.) mit 39:21 ist sogar seit 5 Jahren (!!) ungeschlagen. Ausgezeichnet werden auch hier die drei Bestplatzierten bei Männern und Frauen.

Aber beim Vatertagslauf geht es nicht nur um Rekorde und Auszeichnung der Besten. Um allen Läufern, Kindern und auch den Walkern eine Chance auf einen Preis zu geben, wird nach dem Lauf eine Verlosung eines Top-Laufschuh-Gutscheins im Wert von 150 € unter allen anwesenden Teilnehmern stattfinden. So kann auch der „Genussläufer“ am Ende zu den Gewinnern gehören. Zusätzliche Preise winken im Rahmen der „Hunsrücker-Laufserie“ – hier müssen aber bis zum Ende der Serie (insgesamt 9 Läufe) eine gewisse Anzahl von Läufen absolviert werden, um preisberechtigt zu sein, darunter Preise wie ein 500 € Gutschein und Lauf-T-Shirts. „Urgestein“ Heinz Hofmann wird am Vatertagslauf als Moderator wieder die ein oder andere Läuferanekdote zum Besten geben. Dazu gibt es ein tolles Beiprogramm mit „Blosmussig“ und regionalem Essen.

Der Vatertagslauf startet am 30.05.2019 mit dem 21 km-Profi-Traillauf um 10 Uhr. Es folgen der 3 km -Lauf um 11 Uhr und der 5- + 10 km-Lauf (inkl. Walker) um 11:45 Uhr an der kath. Kirche in Rhaunen. Für Jugendliche unter 18 Jahren ist der Lauf frei, alle anderen zahlen bei Voranmeldung 6,50 € (darin enthalten ist ein 1,50 € Verzehrgutschein). Voranmelden kann man sich ab sofort bis 1 Tag vor dem Lauf unter www.vatertagslauf.de.

Leonhard Stibitz/KSK Birkenfeld

Logo