Audi Nines MTB 2019: Die wichtigsten Fakten

Wenige Tage vor Beginn der Audi Nines MTB 2019 sind die Aufbauarbeiten in vollem Gange.

Audi Nines MTB 2019: Die wichtigsten Fakten

Mit Bagger, Schaufel und vielen anderen Werkzeugen errichten 13 Kursbauer im Steinbruch Ellweiler bei Birkenfeld die beiden riesigen Kurse für Freeride- und Slopestyle-Mountainbiker. Vom 9. bis 14. September 2019 bieten die Schanzen aus Erde (Dirts), Holz oder anderen Materialien dann eine einzigartige Spielwiese für die Top-Profis aus aller Welt.

Ganz nach dem Motto „Send it to the Moon“ verwandelt sich der Steinbruch inmitten der Bikeregion Hunsrück-Hochwald in Zusammenarbeit mit dem Bikepark Idarkopf allmählich in eine mondartige Landschaft mit Satellitenschüssel, „Space Station“ und anderen Elementen, die an die Raumfahrt erinnern. Besonderer Blickfang ist dabei die „Perfect Hip“, eine gewaltige Schanze mit Landung im 90-Grad-Winkel, auf der die Mountainbiker extrem hohe Sprünge wagen können. Hier die Antworten auf die wichtigsten Fragen:

Wie viele Personen errichten den Kurs und wie lange dauert der Bau?

Vier Shaper bauen drei Wochen lang an den „Dirts“ (Schanzen aus Erde) für die beiden Slopestyle- und Freeride-Kurse. Drei weitere Personen errichten zehn Tage lang die neue „Space Station“. Und sechs weitere Personen arbeiten an weiteren Specials wie Space Needle, Solar Table, Sat-Dish und dem Branding, wofür sie zwei Wochen benötigen. Für Design und Bau verantwortlich sind die Mountainbikeprofis Sam Reynolds (GBR), Clemens Kaudela (AUT) und Andi Brewi (AUT) unter tatkräftiger Mithilfe von Patrick Schweika (GER), Nico Scholze (GER) und Peter Kaiser (AUT).

Wie viele Arbeitsstunden kommen dabei voraussichtlich zusammen?

Ungefähr 2000 Arbeitsstunden.

Wie viele Maschinen sind im Einsatz?

Die Shaper arbeiten mit einem 15-Tonnen-Bagger, einem 11-Tonnen-Bagger, einem 9-Tonnen-Lader und einem 3-Tonnen-Lader.

Wie viele Elemente haben die beiden Kurse?

Die Slopestyle- und Freeride-Kurse bieten den Fahrern insgesamt 13 Sprünge und Hindernisse, teilweise aus Erde, teilweise aus Holz und anderen Materialien.

Welche Maße hat der größte Sprung, die „Perfect Hip“?

Die „Perfect Hip“ ist eine besonders große Schanze, bei der die Landung um 90 Grad versetzt zum Absprung erfolgt. Dies ermöglicht den Fahrern extrem hohe Sprünge. Die „Perfect Hip“ hat eine Höhe von 11 Metern. Die Absprunghöhe liegt bei 7,50 Meter. Insgesamt ist die Hip 30 Meter lang.

Wie viele Fahrer nehmen an den Audi Nines MTB 2019 teil?

Stand Anfang September haben 24 Mountainbiker aus 10 Nationen ihre Teilnahme zugesagt – 20 sind eingeladene Top-Profis, vier Fahrer haben sich über den „Become a Nine“-Onlinevideowettbewerb qualifiziert.

Wo kann man am 14. September beim Public Contest Day der Audi Nines MTB parken?

Es gibt keine Parkmöglichkeiten direkt am Veranstaltungsort. Ausreichend Parkplätze stehen beim Umwelt Campus Birkenfeld in Hoppstädten-Weiersbach zur Verfügung, ca. 3 km vom Veranstaltungsort entfernt. Von dort verkehren zwischen 9 und 16.30 Uhr regelmäßig alle 15 bis 20 Minuten Shuttle-Busse zum Steinbruch Ellweiler. Für Zugfahrer wird ein Shuttle-Bus vom Bahnhof Neubrücke (Nahe) eingerichtet. Der Eintritt zu den Audi Nines MTB ist frei!

Logo