Lezius: „Bei Sommertour Frauen in den Fokus nehmen“

Welche Frau kennt das nicht: Die Kinder müssen für Kita oder Schule fertiggemacht werden, die Arbeit ruft, der Haushalt muss gemacht und die eigenen Eltern versorgt werden – und dann ist man auch noch in Vereinen und Verbänden aktiv.

Lezius: „Bei Sommertour Frauen in den Fokus nehmen“

Was in städtischen Umgebungen durch gute Betreuungsmöglichkeiten, Home Office und kurze Wege mit Sicherheit leichter von der Hand geht, wird im ländlichen Raum zu einer ganz besonderen Herausforderung.

Vom 22. Juli bis zum 2. August 2019 wird die heimische Bundestagsabgeordnete Antje Lezius deshalb ihren Wahlkreis bereisen und mit ganz unterschiedlichen Frauen ins Gespräch kommen: Ob mit einer Friseurin oder Staatsanwältin, ob mit der Feuerwehrfrau, Hebamme oder der Tagesmutter – ein guter Querschnitt ist ihr wichtig.

„Im ländlichen Raum, und dazu gehört mein kompletter Wahlkreis, muss vieles selbst organisiert oder ehrenamtlich geleistet werden. Rundum-Sorglos-Pakete gibt es zwar auch hier, die muss man sich aber leisten können. Deshalb stehen viele Frauen, gerade auf dem Land, in einem ganz besonderen Spannungsfeld aus Familie, Beruf und Ehrenamt“, so Lezius.

„Ich möchte im Rahmen meiner Sommertour mit vielen Frauen in ihren jeweiligen Lebenssituationen ins Gespräch kommen, mit anpacken und sehen, wie der jeweilige Alltag wirklich aussieht. Wie sind die Frauen in den Beruf gekommen, welche Vorbilder hatten sie? Wie behaupten sie sich in Berufen, die zum Teil klassische Männerdomänen sind? Welche Voraussetzungen und Rahmenbedingungen gibt es, was wünschen sich die Frauen für ihren Beruf und ihr Privatleben? Wie schaut es aus mit der Vereinbarkeit von Familie und Beruf? Gesetze müssen praxistauglich sein und auf die tatsächlichen Bedarfe passen. Ich selbst kann zwar aus dem Blickwinkel der Mutter, Großmutter und der selbstständigen Unternehmerin sprechen – das sind aber nur einige Facetten der vielfältigen Konstellationen, in denen Frauen hier im Wahlkreis leben, arbeiten und wirken.“

Eine Feststellung ist Lezius noch wichtig: „Die klassischen Rollenverhältnisse lösen sich auf – es gibt auch Männer, die sich in ähnlichen Situationen befinden. Gerade im ländlichen Raum jedoch gehen die Uhren anders, Traditionen werden stärker bewahrt und halten sich länger. Deshalb nutze ich das Jubiläumsjahr des Frauenwahlrechts, um gezielt dorthin zu schauen.“

Büro Antje Lezius MdB, CDU

Logo